Pokalhalbfinale der B1

DruckversionPDF-Version

Bei bestem Sommerwetter wartete in Röttenbach der A-Platz samt Ansager auf unser Halbfinale im Tritthart Pokal. Gegner war der Lokalrivale aus Weisendorf, gegen den wir in der Liga ohne Punktverlust blieben.

Die Gäste zeigten sich motiviert und wir taten uns etwas schwer in die Partie zu finden. So hatte der Gast nach 6 Minuten den ersten Abschluß, aber unser Keeper Ben sicherte sich den Ball im Nachfassen. Das schien uns wachgerüttelt zu haben, denn fast im Gegenzug konnte der Gästekeeper knapp vor unserem Jannik klären. 2 Minuten später spitzelte der Gegener Fabi dem Ball vor dem Abschluß vom Fuß, René zielt im Nachschuß zu hoch. In der 13. Minute kommt Fabi dann zum Abschluß, doch der Schuß wird geblockt. nach 17 Minuten eine Ecke von uns. Fabi bedient Timo mustergültig, der unbedrängt aufs lange Eck köpft, allerdings hauchdünn vorbei. Dann verflacht das Spiel etwas und die Zuschauer sehen eine nicht gerade attraktive Phase des Bolzens beider Teams. Nach einer halben Stunde versucht sich Basti im Abschluß, doch auch dieser Schuß wird geblockt. Im Gegenzug entschärft unser Keeper einen Konter. Kurz danach gehen Tim und Fabi gegen einen Gegenspieler auf das Tor zu, doch Tim legt auf Fabi ab, der leicht im Abseits ist, Chance vorbei. So geht es mit einer Nullnummer in die Pause.

Aus der Pause kommen wir deutlich besser. In der 43. Minute bekommen wir nach einer unglücklichen Abwehraktion der Gäste einen Handelfmeter zugesprochen. Tim stellt auf 1:0. Kurz danach bekommt ein leicht überhitzer Gegenspieler erst gelb und dann zur Abkühlung noch eine 5 Minute Pause vom Schiedsrichter verordnet. Nach 55 Minuten ist Tim auf links durch, zielt jedoch aus spitzem Winkel am langen Pfosten vorbei. Doch kurz danach läßt Hannes einen Gegenspieler im Strafraum sehenswert aussteigen und stellt auf 2:0. Nach einem guten Angriff verkürzen die Gäste auf 2:1. Den Schwung versuchen die Gäste mitzunehmen. Doch so wirklich kommen sie nicht mehr durch. In der 70. Minute versucht sich René mit einem Freistoß in Höhe der Mittellinie. Der Keeper kann dan Ball jedoch aus dem Winkel fausten. Kurz dnanach vergibt Hannes eine super Chance nach Vorlage Jannik. In der 76. Minute ein Konter über René, der jedoch überhastet abschließt und deutlich vorbei zielt. Als Tim in der 78. Minute auf 3:1 stellt, ist der Drops gelutscht, daran ändert auch die übertrieben lange Nachspielzeit von 5 Minuten nichts mehr.

Am Ende ziehen wir verdient ins Finale ein. Unsere Gegner waren zwar bemüht, das reichte heute gegen uns jedoch nicht.

 

JFG NDR Aufgebot:

Rick, Lennart, Aljoscha, Hannes, René, Ben A., Ben Z., Andi, Timo, Tobi, Fabi, Jannik, Tim, Basti, Jonny

 

Tore:

Tim (2), Hannes (1)

Tags: