14. Spiel am 27.04.2014 gegen die JFG Aischtal

DruckversionPDF-Version

Im ersten Heimspiel nach der Winterpause trafen wir auf die JFG Aischtal, die mit 18 Punkten knapp hinter uns in der Tabelle rangierte. Wir begannen verschlafen und so schlichen sich ein paar Abspielfehler ein, die auch zu gefährlichen Angriffen der Gäste führten. Aber Dajar konnte glücklicherweise jedesmal souverän klären. Nach etwa 10-12 Minuten wurde unser Spiel druckvoller und wir konnten den ersten Treffer durch Yannis erzielen, sein Schuß aus 12 Metern wurde noch so abgefälscht, dass der Torhüter keine Abwehrchance hatte. Danach konnten wir zwar weitgehend das Spielgeschehen bestimmen, es gelang uns aber bis zur Pause kein weiteres Tor.

In der Halbzeit kamen mit Robin und Jakob frische Angreifer, aber auch in den ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs gelang uns kein Treffer trotz klarer Überlegenheit. Nach einem klaren Foul an Yannis im Strafraum entschied der Schiri berechtigterweise auf Strafstoß, den Philipp in gewohnt sicherer Manier verwandelte.

Aus den letzten 10 Spielminuten kann ich leider nur berichten, dass scheinbar ein paar Gästespieler die drohende Niederlage nicht ganz verkraften konnten. Etwa fünf Gästespieler waren dermaßen aggressiv unterwegs, dass zwei unserer Spieler nach bösen Attacken verletzungsbedingt ausgewechselt werden mussten. Ein Aischtal-Spieler wurde zwar wegen Meckern vom Platz gestellt, aber die zwei zuvor zaghaft verteilten Verwarnungen des Unparteiischen nach bösen Fouls waren nach meiner Meinung völlig unzureichend und kamen zu spät. Wenn klar die Gesundheit auf's Spiel gesetzt wurde, hätte viel früher eine Verwarnung oder Zeitstrafe die Konsequenz sein müssen.

Am Ende ein verdienter 2:0 Sieg.

Tags: