2. Vorrunde der C1 in der HKM

DruckversionPDF-Version

Heuta am Sonntag Nachmittag machten der nominierte Kader einen Ausflug nach Eschenau. Im Gegensatz zur Vorwoche rückte noch Rick in den Kader und komplettierte somit die max. 12 mgl. Spieler. Alle Spieler trafen pünktlich am Ort des Geschehens ein. Da unsere Gruppe sehr stark besetzt war und wir zum erreichen der nächsten Runde noch 9 Punkte benötigten war eine gewisse Vorspannung zu verspüren.

Das erste Spiel ging gegen den ASV Forth, eine Mannschaft aus der Kreisliga, auf die wir auch in der nächsten Runde des Bau Pokals treffen werden. Sicher der dickste Brocken unserer Gruppe heute. Sie machten mit ihren großen Spielern gleich mächtig Druck und gingen nach 2 Minuten mit Ihrer 1. Ecke in Führung, begünstigt durch eine unglückliche Aktion unsers Keepers. Doch unsere Jungs hielten engagiert dagegen und ließen sich nicht beeindrucken. Trotzdem knallten in der gleichen Minute der Führung die Forther das Spielgerät nochmal satt an die Latte. Nach einem feinen Konter unsererseits, steckte Sebastian das Spielgerät dem Forther Keeper durch die Hosenträger zum vielumjubelten Ausgleich. Kaum ausgefreut, gingen die Forther in der gleichen Minute mit 2:1 wieder in Führung. Nach 6 Minuten ging nun richtig die Post ab. Erst parierte der Forther Keeper einen Schuß von Timo. Nach einem Foul an Kerim trat René den Freistoß, diesen lenkte der Keeper zur Ecke. Die Ecke nutzte Tim und stellte wieder den Ausgleich her, 2:2. Der Rest der Partie verlief echt hochklassig und schnell. Die beste Chance hatte noch René in der 10 MInute, doch der Keeper konnten seinen präzisen Abschluß halten. So blieb es am Ende beim 2:2 und mit Abstand das beste Spiel heute in der Gruppe.

Das nächste Spiel bestritten wir gegen die JFG Fränkische Schweiz. Hier erwischten wir einen Blitzstart und Sebastian war nach 25 Sekunden durch, der Keeper konnte jedoch noch zur Ecke klären. Danach waren erstmal klare Torchancen Mangelware. Die nächste gute Gelegenheit hatten wir in Minute 7. Sebastian wurde jedoch nicht regelkonform gestoppt. Den Freistoß jagte René an den Pfosten, Aljoscha verzog leicht mit dem Nachschuß. In der 8. Minute war es dann Kerim, der die überfällige Führung zum 1:0 erzielte. Wenige Sekunden vor Schluß prüfte René nochmal die Festigkeit der Latte, sie hielt.

Nun ging es gegen den TSV Lauf. Hier benötigte sebsatian 75 sekunden bis zum ersten Abschluß, verzog jedoch deutlich. 15 Sekunden später schiebt Timo den Ball am Tor vorbei. Die Jungs aus Lauf kämpften aufopferungsvoll und verteidigten mit allen Mitteln verbissen. Offensiv ließ unsere Defensive nicht viel zu. Nach 4 Minuten jagte René den Ball an den Pfosten. Nach 9 Minuten wurde Kerim böse gefoult und mußte ausgewechselt werden. Dafür gab es gelb für den Gegenspieler. Nach 11 Minuten wieder eine Ecke für uns, unseren Nachschuß kann der Keeper abwehren. 3 Sekunden vor Schluß zog Lukas nochmal ab, scheitert jedoch auch am Keeper. Hier haben wir eine recht einseitige Partie gesehen, jedoch schafften wir es nicht den ball im Kasten unterzubringen. So war es ein gefühlter Punktverlust und die angepeilten 9 Punkte heute Geschichte.

In der letzten Partie des heutigen Tages ging es gegen den 1. FC Eschenau. Hier mußte unbedingt ein 3´er her. Unser Gegner war jedoch nicht zu unterschätzen, hatten sie doch den ASV Forth mit ihrer einzigen Chance 0.1 bezwungen. Doch wir erwischten wahrlich einen Blitzstart, Tim schob nach 16 Sekunden zur 1:0 Führung ein. Vorausgegangen war ein Bilderbuchangriff an deren Anfang Kerim stand und nach toller Kombination durch die gegnerische Defensive durch Tim erfolgreich abgeschlossen wurde. Nach 6 Minuten kam Sebástian noch zum Abschluß, der Keeper konnte klären. Nach 9 Minuten mal ein Kopfball von Tim nach Einschuß Timo, doch auch der verfehlt das Gehäuse knapp, unsere beste Chance bis dahin um zu erhöhen. Nun machten wir hinten dicht und unser Timo störte bis zum Abpfiff unentwegt und erfolgreich das Aufbauspiel des Gegners, eine ganz starke Leistung.

Am Ende standen 8 Punkte und der Gruppensieg in den Büchern. Tore haben wir zwar heute nicht viel geschossen, aber effektiv auf die Spiele verteilt um möglichst viele Punkte mitzunehmen. Wir haben jedoch alle unserer heutigen Gegner in der Vorrunde hinter uns halten können. Das sollte doch hoffentlich für das Weiterkommen reichen, mehr wissen wir in ein paar Tagen.

 

JFG NDR Aufgebot:

Sebastian, Yeabsra, Timo, Ben A., Ben Z., Aljoscha, Tim, Kerim, Rick, René, Lukas, Andi

 

Tore:

Tim (2), Sebastian (1), Kerim (1)

Tags: