B1 siegt im Top Spiel

DruckversionPDF-Version

Mit Spannung erwarteten wir den SK Lauf II, die Mannschaft mit den meisten Toren nach 4 Spieltagen. Doch auch wir kennen unsere Möglichkeiten. Das Wetter war bestens, die Laune auch und so ging es dann pünktlich und motiviert mit der Top Begegnung des Spieltages los.

Unsere Gäste versuchten mit frühem Pressing in der Anfangsphase das Spiel gleich zu übernehmen. Trotzdem kam Tim in der 2. Minute zum ersten Abschluß in dem Spiel, allerdings traf er den Ball bei seiner Direktabnahme nicht richtig und bekam so keinen Druck dahinter. Kaum eine Minute später versuchten sich die Gäste zum ersten Mal aus der Distanz. In den ersten Minuten waren die Gäste wacher und oft einen Schritt schneller am Ball, doch wir reagierten gut, um nicht zu sagen perfekt in so einer Situation. 6. Minute, Ben W. bringt einen Freistoß vor das Tor und Timo nickt zur viel umjubelten 1:0 Führung ein. Das Tor gab uns mehr Sicherheit und Selbstvertrauen. So zielte Jannik in der 8. Minute knapp über das Tor. In der 12. Minute trafen die Gäste das Außennetz. Die Zuschauer sahen ein wirklich munteres und schnelles Spiel, beide Teams schenkten sich nichts. In der 15. Minute trat René einen Freistoß und fand mit seinem langen Ball Lukas, der volley vollendete, doch ca. 1m ab Tor vorbei zielte. Inzwischen machen wir ganz gut das Spiel, das sich vorwiegend in der Hälfte der Gäste zu diesem Zeitpunkt abspielt, trotzdem bleiben die Gäste durch schnelles Umschaltspiel weiterhin gefährlich. In der 18. Minute bekommen wir einen Freistoß an der Strafraumkante, der Keeper klärt den satten Schuß von René. Nach 19 Minuten bekommen die Gäste ihre erste Ecke, die jedoch nichts einbringt. In der 21. Minute klärt unser Keeper Ben einen satten Schuß aus ca. 18m zur Ecke. 2 Minuten später eine häßliche Szene. Unser Keeper Ben fängt einen Ball ab, doch der Gästestürmer zieht voll durch und trifft Ben am Kopf. Nach längerer Behandlungspause steht fest, es geht nicht mehr weiter, sondern ab ins Krankenhaus. Der Schiedsrichter entscheidet sich dann doch noch dafür, dem Übeltäter die gelbe Karte zu zeigen. Jannik geht nun ins Tor, Hannes übernimmt seine Position in der Offensive. Nun drücken unsere Gäste wieder ewtas mehr. In der 37. Minute zielen sie über unser Tor. In der langen Nachspielzeit bekommen sie noch einen Freistoß aus ca 25m Entfernung, der jedoch nichts einbringt.  In der 3. Minute der Nachspielzeit findet René nach einem Freistoß in der eigenen Hälfte Tim, der über links durchgeht und auf 2:0 stellt. In der 5. Minute der Nachspielzeit bekommen wir nochmal einen Freistoß, der uns eine Ecke einbringt, dann ist Pause.

Die 2. Hälfte schließt nahtlos an das Geschehen der 1. Hälfte an. Den Freistoß lenkt Jannik mit einer tollen Reaktion über die Latte. Die Gäste drängen nun auf den Anschluß. Das Tempo bleibt richtig hoch und alle Zweikämpfe werden von den Akteuren auf dem Platz verbissen geführt. In der 50. Minute zieht dann unser Gast mal aus der 2. Reihe ab und der Ball landet unhaltbar unter der Latte zum 2:1 in unserem Netz. Doch dieser Anschlußtreffer beeindruckt uns gar nicht. In der 56. Minute gehen Tim und René über links durch, René überlistet die halbe Abwehrreihe und stellt mit seinem überlegten Abschluß ins lange Ecke den alten Abstand wieder her, 3:1. Danach sind Abschlüsse erstmal Mangelware. In der 70. Minute haben wir eine gute Chance, können jedoch nur einen Eckball daraus machen. Nach einem Foul bekommen wir von links kurz neben der Strafraumlinie einen Freistoß. René legt sich den Ball zurecht und der Gästekeeper platziert die Mauer einladend. René sagt mit einem gezielten Schuß ins kurze Eck danke und es steht 4:1. In der Schlußminute will Basti auf Jannik den Ball zurück köpfen, doch das mißlingt und es steht 4:2. In der Nachspielzeit versucht Basti mit einem Distanzschuß das leere Gästetor zu treffen, doch der Ball geht knapp vorbei.

Wir haben das Spiel am Ende verdient gewonnen, da wir uns mehr Chancen erarbeitet haben und diese auch recht effizient genutzt haben. Sehr bitter für uns ist die Verletzung unseres Keepers Ben. Wie lange er ausfallen wird ist noch nicht klar, doch der Gästetrainer sollte seinen Spielern klar machen, das in solchen Situationen zurückgezogen werden muß. Es können erhebliche Verletzungen und/oder auch Spätfolgen durch diesen falschen Ehrgeiz entstehen, Gesundheit geht vor! Wir wünschen unserem Ben jedenfalls beste und schnelle Genesung. Unsere Mannschaft hat für Dich gespielt und die Punkte nach Hause gefahren.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Tobi, Rick, Yeabsra, Timo, Tim, Ben W., Lukas, Jannik, Aljoscha, Jonny, Hannes, Ben Z., Basti, Andi, René, Nahome

 

Tore:

René (2), Tim (1), Timo (1)

Tags: