C1 auswärts mit souveräner Vorstellung

DruckversionPDF-Version

Bei fast sommerlichen Temperaturen konnten wir heute unser Auswärtsspiel in Lauf bei der C2 des SK Lauf verfolgen. Nach einigen Veränderungen ist unser Kader nun etwas geschrumpft, jedoch meldeten sich fast alle zuletzt fehlenden Spieler wieder einsatzbereit. Auch unsere Defensivabteilung stand wieder vollständig zur Verfügung.

Gleich mit dem Anpfiff machten wir klar, das wir hier nur mit 3 Punkten wieder abreisen wollten. Nach 2 Minuten verpaßte Samu knapp eine mögliche Führung. Unsere 1. Ecke in der 5. Minute brauchte uns die 0:1 Führung, Oli hatte den 2. Ball bestens verwertet. Kurz danach kann der Keeper noch Tim an unserem 2. Treffer hindern. Nach 11 Minuten der 1. Konter der Gastgeber und sie kamen über die linke Seite durch und glichen überraschend aus. Doch ihre Freude währte nur kurz, unsere nächste Ecke in Minute 12 nutzte Basti zur erneuten Führung, 1:2. Unsere Gastgeber wollten sofort anworten, doch Ben Z. stoppte den Gegenangriff robust und bekam vom jungen Unparteiischen eine gelbe Karte dafür spendiert. Nach 15 Minuten zielte Lauf am knapp am Kasten vorbei. Doch nach dieser kurzen turbulenten Phase kamen wir wieder in unseren Rhytmus. In Minute 22 setzte sich Tim sehenswert gegen die Defensive der Gastgeber durch und erhöhte auf 1:3. Kaum 3 Minuten später schickte Rick Tim erneut in den Strafraum, doch der Keeper konnte in höchster Not noch klären. Nach 27 Minuten klärte unser Keeper an der Grundlinie, doch der Unparteiische meinte ein Foul gesehen zu haben und entschied auf 11m und gelb für unseren Keeper, Lauf kam auf 2:3 damit heran. Unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und machten ihr Spiel weiter. So schickte Ben unseren Tim mit einem weiten Abschlag vor das Laufer Tor und es stand in Minute 31 dann 2:4. Was inzwischen etwas nervig war, das bei jedem Ball in die Spitze der Kapitän der Gastgeber immer den Arm hob. Beim Unparteiischen wirkte das auch und so wurden einige unserer Angriffe grundlos abgepfiffen, sportliches Verhalten geht aber anders. In der letzten Spielminute der 1. Hälfte legt Timo dann noch Jannik auf, der auf 2:5 erhöhte.

Gleich nach Wiederanpfiff kam Tim erneut zum Abschluß, der Lupfer geriet jedoch zu kurz und landete in den Handschuhen des Keepers. Weitere 2 Minuten später legte Tim von der Grundlinie quer vor das Tor, Timo irritierte die Gastgeber so sehr, das es nach einem Eigentor 2:6 Stand. In der 43. Minute wurde Tim gefoult, den Freistoß setzte er jedoch deutlich neben das Tor. Das Spiel verflachte nun etwas. Lauf stand tief und wartete auf Konter und wir ließen den Ball gut laufen und verwalteten die Führung. In der 55. Minute wurde Samu unsanft gestoppt, den Freistoß trat wieder Tim, diesmal jedoch in die Arme des Keepers. Nun setzten wir doch noch zu einem kleinen Endspurt an. In der 59. Minute scheiterte Tim wieder an dem Keeper und der Versuch den Ball danach in den Rücken der Abwehr zu spielen wurde geblockt. 2 Minuten später scheiterte Tim schon wieder am Keeper. In der 64. Minute setzte Andi unseren Timo in Szene, der 1. Abschluß wurde pariert, den 2. Ball versenkte Timo jedoch unhaltbar und flach im Eck, 2:7. Das war es dann auch.

Wir haben heute sehr souverän gespielt und wenig zugelassen. Der Hauptteil des Spielgeschehens spielte sich in der Laufer Hälfte ab. Das Spiel hätte heute auch 2-stellig ausgehen können, doch der Laufer Keeper, hielt was es zu halten gab und war heute sicher der beste Mann auf Gastgeberseite. Der junge Unparteiische lag nicht immer richtig mit seinen Entscheidungen, ansonsten zeigte er eine ansprechende Leistung.  Wir konzentrieren uns nun auf unsere nächsten Spiele am Dienstag und Mittwoch, bange muß uns dabei nicht werden, wenn wir so wie heute weiter auftreten.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A, Ben W., Ben Z., Timo, Andi, Marcel, Nils, Rick, Samu, Tim, Jannik, Oli, Moritz, Basti, Jakob

 

Tore:

Tim (2), Oli (1), Basti (1), Jannik (1), Timo (1) + 1 ET des Gastgebers

Tags: