C1 bleibt auf Kurs

DruckversionPDF-Version

Bei heißen Temperaturen erwarteten wir unsere Gäste von der JFG Schnaittachtal. Eine gute Mannschaft und aktuell auf Platz 5 der Liga. Im Hinspiel erzielten wir einen 0:2 Auswärtssieg. Daher wußten wir heute, was uns erwartete. Unser Trainer konnte heute auf den kompletten Kader zurückgreifen, da Aljoscha auch wieder einsatzbereit war. Überpünktlich pfiff der Schiedsrichter die Partie an.

Und wir erwischten nach Anstoß einen Blitzstart, nach 40 Sekunden bekam Jannik den Ball 1m vor der Torlinie zugespielt, drehte sich, ein Abwehrspieler bekam jedoch noch sein Bein dazwischen und lenkte den Ball über die Latte. Trockener Kommentar vom Trainer dazu "den muß er machen". In der 5. Minute ein weiter Ball in die Spitze von unserem Keeper, Tim kommt einen halben Schritt zu spät. Die Anfangsphase gehörte uns. Nach 12 Minuten ein Freistoß von halb links, diesen bringt Ben W. vor das Tor, doch der Keeper hat aufgepaßt und ist vor Timo am Ball. In der 13. Minute ein schneller Vorstoß der Gäste, nach einer nicht geahndeten Abseitsposition kommen sie frei vor unserem Ben zum Abschluß, doch er steht goldrichtig. Fast im Gegenzug überspielt Jannik den Keeper und schiebt den Ball aufs Tor, jedoch ohne richtig Druck hinter das Spielgerät zu bekommen. So können die Gäste den Ball kurz vor der Torlinie klären. Nach einem Foul an Ben W. holen sich die Gäste die 1. gelbe Karte der Partie ab. In der 21. Minute taucht der Gast wieder frei vor unserem Ben auf und wieder partiert er den Abschluß. Die Gäste sind nun deutlich besser in der Partie und erarbeiten sich auch gute Abschlußchancen. In Minute 26 haben wir eine Ecke, doch die wird geklärt und promt rollt der Konter auf unser Tor, der Abschluß landet am Außennetz. Kurz danach bekommt Tim auch gelb, er spielte Ball und Gegner. Nach einer Äußerung gegenüber dem Schiedsrichter bekam er dann noch eine 5 min Auszeit spendiert, die sich auf insgesamt dann auf reale 6 min ausdehnte. In der Phase der Überzahl kamen unsere Gäste in der 32. Minute durch und der Ball zappelte im Tor, doch diesmal hatte der Schiedsrichter die Abseitsposition korrekt erkannt, der Treffer zählte somit nicht. Kurz vor der Pause kam basti aus der 2. Reihe zum Abschluß, verzog jedoch deutlich.

Die 2. Hälfte begann auch gut für uns, Jannik wollte sich in den Strafraum durchtanken, bleib aber am letzten Verteidiger hängen. 1 Minute später zielt Tim vorbei, um 2 weitere Minuten später aus spitzem Winklel am Keeper zu scheitern. In der 40. Minute wird Jannik von 3 Gegenspielern im Strafraum attakiert und umgeschubst, den eigentlich fälligen Strafstoß verweigert der Schiedsrichter jedoch. Unser Trainer ist außer sich, mit ihm und dem Schiedsrichter wird das wohl heute nichts mehr. Kurz danach bekommen wir aus ca. 25m und zentraler Position einen Freistoß. Andi tritt ihn, er bringt jedoch nichts Zählbares ein. Danach spielt sich das Spielgeschehen weitgehend im Mittelfeld ab, Torchancen lassen beide Teams nicht wirklich zu. Das ist heute eine wirklich zähe Angelegenheit, bei uns kommt der Ball noch nicht so richtig ins Rollen. In der 59. Minute blockt Andi einen Abschluß der Gäste zur Ecke. Tim geht raus und unser Trainer bringt Samu. Nach 60 Minuten kommen die Gäste aus halblinker Position zum Abschluß, Innenpfosten und dann springt der Ball raus und wir können klären. Das war eine heikle Situation und wir hatten das Glück des Tüchtigen. Unser Trainer konnte leider das Spiel nicht zu Ende begleiten und Michi übernahm. In der 66. Minute ein guter Angriff von uns, Jannik steckt auf Samu durch, der seinen Gegenspieler vernascht und auf 1:0 stellt. Die Zeit , die das Spiel eher begann, wurde dann als Nachspielzeit rangehängt. Die Gäste versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen. So bekamen wir in der 70 +2. Minute eine Ecke und die verwertete Timo per Kopf zum 2:0. Dann wurde das Spiel abgepfiffen.

Ja, heute lief der Ball nicht flüssig in unseren Reihen, die Gäste waren hellwach und hielten voll dagegen. Doch wir haben uns nicht hängen lassen und bis zum Schluß voll durchgezogen. Somit war am Ende unser Sieg auch nicht unverdient. Wir stehen nun punktgleich mit der Spieli an der Tabellenspitze, am Samstag fällt somit die Vorentscheidung um Platz 1. Nach dem unglücklichen Hinspiel haben wir ja noch etwas gut zu machen. Platz 2 ist uns nicht mehr zu nehmen, für eine Mannschaft die gerade in die Liga aufgestiegen ist, eine mehr als respektable Leistung. Da dürften die Trainer mal wieder beim amerikansichen Gourmetrestaurant ein paar Burger braten lassen...

 

JFG NDR Aufgebot:

Andi, Timo, Marcel, Rick, Hannes, Ben A., Jannik, Basti, Nils, Ben Z., Ben W., Samu, Oli, Moritz, Jakob, Aljoscha, Tim

 

Tore:

Samu (1), Timo (2)

Tags: