C1 meistert Zwischenrunde in der HKM

DruckversionPDF-Version

Heute machte sich unser JFG NDR Franken Tross auf nach Lauf. Dort warteten hochkarätige Gegner in der Zwischenrunde der HKM. Als da wären der Lokalmatador die SK Lauf (BOL), die Kreisligisten FSV Erlangen Bruck 2, SpVgg Erlangen und FC Hersbruck. Nach der Vorrunde lag Bruck auf dem 3. Platz, Lauf auf den 4. und die anderen beiden Mannschaften auf Platz 10 und 11, wir auf Platz 15. Kurz vor dem Turnier hatte unsere Mannschaft noch einige Hiobsbotschaften zu ertragen, den Ausfall unseres Stammtorwartes und die Verletzung von Kerim. Doch Bange machen galt nicht.

Unser erstes Spiel hatten wir gleich gegen den SK Lauf. Nach etwas abtasten am Anfang kamen wir in der 2. Minute vor das Tor und unsere 1. Ecke. Daraus folgte Ecke Nr. 2 und unsere überaschende Führung durch Timo, der am schnellsten geschaltet hatte. Danach sahen wir das geiche Bild. SK Lauf kombinierte und dominierte die Partie, wir aber verteidgten diszipliniert und sicher. In der 7. Minute wurde es das erste Mal richtig brenzlig,  die Laufer trafen aber nur das Außennetz. So verteidigten wir aufopferungsvoll unseren knappen Vorsprung bis 75 Sekunden vor Schluß. Da nutze die SK Lauf unsere 1. Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum 1:1 Ausgleich. Doch diesen Punktgewinn ließen wir uns nach tollem Kampf nicht mehr nehmen.

In der nächsten Partie ging es gegen den FSV Erlangen Bruck 2, die bisher ohne Punktverlust in der HKM waren. Hier ein ähnliches Bild wie gegen Luaf. Die Brucker rannten unermüdlich gegen unsere aufmerksame und kampfstarke Abwehrreihe an. Wir kamen nach 4. Minuten durch Sebastian zum ersten Abschluß, aber leider nicht voll getroffen. Weitere 4 Minuten später zielte René knapp drüber. Ein tolle Szene sahen wir in der 10. Spielminute, als Lukas nach einem Konter zum Abschluß kam. Der Ball rutschte dem Keeper durch die Beine, konnte ihn allerdings im Nachfassen noch auf der Linie packen. Das wäre es gewesen. In der letzten Spielminute nutzten wir den Nachteil des mitspielenden Torwartes der Brucker eiskalt aus. René zog aus der Distanz ab und versenkte den Ball im verwaisten Tor zur 1:0 Führung. In den letzten Sekunden starteten die Brucker noch mal wütende Angriffe, doch unser Andi im Tor hielt die 3 Punkte bombenfest.

Nachdem wir aus den ersten beiden spielen gegen die stärksten gegner 4 Punkte geholt hatten, ging es nun gegen den 1. FC Hersbruck. Hier erwischten wir einen Blitzstart. Nach sage und schreibe 15 sekunden hatte Sebastian den Ball nach einem Einschuß im Netz versenkt. Hilfreich war dabei das abfälschen des Balles durch einen Hersbrucker Verteidiger. So sahen wier ein munteres Spiel, in dem beide Mannschaften nicht viele Chance zuließen. Ein richtig dicke Chance hatte Yeabsra, als er frei vorm Tor in Minute 10 nach Ecke Sebastian angespielt wurde, jedoch den Ball verstolperte. Am Ende stand der knappe und verdiente 1:0 Sieg, somit waren wir nach 3 Spielen Punkt und Torgleich mit Lauf und sicher vor Bruck in der Endabrechnung heute.

Im letzten Spiel trafen wir auf die Spielvereinigung Erlangen. Nun agierten wir etwas offensiver als in den letzen Partien, kamen jedoch "erst" nach 45 sekunden zum ersten Abschluß durch Sebastian. Aber lange mußten wir nicht warten. Nach einem tollen Konter vollendete Timo in der 2. Minute zum 1:0. Doch die Spielvereinigung steckte den Kopf nicht in den Sand, ein Pfostentreffer in Minute 3 rüttelte unsere Defensivabteilung wieder wach. Kurz danach zog Tim aus der Drehung ab, der Keeper der Spielvereinigung konnte jedoch parieren. Doch kurz danach versenkte Sebastian das Spielgerät zur 2:0 Führung. Nun wechselte unser Trainer nochmal durch. Die Spielvereinigung konnte in der 7. Minute auf 2:1 nach einem Einschuß verkürzen. Im Gegenzug scheiterte kurz danach Nahom am Keeper. In der letzten Minute noch ein Aufreger. Nach tollem Paß war Nahom frei durch, doch der Keeper der Spielvereinigung hielt ihn am Trikot fest, Resultat gelbe Karte und Freistoß für uns. Den Knaller von René ließ der Keeper abprallen, Ben´s Nachschuß konnte er auch noch parieren. So blieb es am Ende beim verdienten 2:1 Sieg.

Wir haben heute eine toll eingestellte Mannschaft mit einer taktisch disziplinierten Leistung, sowie vollen Einsatz aller Akteure gesehen. Am Ende stand ein unerwarteter aber verdienter und fantastischer 1. Platz gemeinsam mit der SK Lauf auf dem Zettel. Wir hatten jeweils 10 Punkte, 5:2 Tore und ein Unentschieden im direkten Vergleich, das hat man auch nicht alle Tage. Nun freuen wir uns auf die Endrunde und hoffen das wir personalmäßig dann wieder in Bestbesetzung antreten können. 

 

JFG NDR Aufgebot:

Tim, Andi, Sebastian, René, Timo, Rick, Yeabsra, Nahom, Lukas, Aljoscha, Ben

 

Tore:

Timo (2), Sebastian (2), René (1)

 

  

Tags: