C1 punktet weiter

DruckversionPDF-Version

Mit unserer Anreise in Ebermannstadt verzogen sich die Wolken und kurz vor Spielbeginn brannte die Sonne von oben. Gut das wir die Regenschirme dabei hatten, Sonnencreme wäre aber passender gewesen. Heute mußten wir auf unseren Abwehrchef Andi verzichten, doch auch mit dem restlichen Kader sollte ein erfolgreiches Auswärtsspiel möglich sein.

 Ebermannstadt hatte Anstoß und sie spielten gleich nach vorne, wo unsere Innenverteidigung noch im Schalfmodus verharrte. So konnten sie bis zur Grundlinie vordringen und den Querpaß nach 25 Sekunden zur 1:0 Führung über die Linie drücken. Das war doch mal ein unerwarteter Spielbeginn. Nun versuchten Soie diesen frühen Erfolg auszunutzen, doch langsam wachten wir auf. Bis zur 11 Minute mußten wir warten, bis Timo per Kopf zum Ausgleich einnetzte, ein Ebermannstädter Spieler war wohl auch noch an dem Ball dran, 1:1. Wir kamen nun langsam immer besser ins Spiel. Nach 13 Minuten zog Oli aus der 2. Reihe ab, sein Schuß wurde zu einer Ecke abgefälscht. Kurz danach ging Tim bis zur Grundlinie und legte quer, Jannik rutschte nur um Zentimeter vorbei. Nach 18 Minuten wird ein Abschluß von Basti aus zentraler Position geblockt. In Minute 20 die nächste Ecke für uns. Tim bringt sie rein und Jannik stellt per Kopf auf 1:2. Spiel gedreht und das zurecht, denn mittlerweile spielen nur noch wir. Die Gastgeber stehen tief und verteidigen mit allen Mitteln, Entlastungsangriffe sind rar. Nun flankt in der 22. Minute Ben Z., Jannik köpft am Tor vorbei. Nach einer guten halben Stunde bekommen wir einen  Freistoß aus ca. 25 m. Diesen setzt Tim an die Latte, zu einem Nachschuß kommen wir jedoch nicht. Kurz vor dem Pausenpfiff jagt unser Keeper einen zurückgespielten Ball in die Spitze, Jannik,macht ihn fest, setzt sich durch und erhöht auf 1:3. Kurz vor dem Pausenpfiff chippt Jannik den Ball dann nochmal knapp vorbei.

Die 2. Hälfte hatte eine Parallele zum Anpfiff der Partie, in Minute 38 kommen die Gastgeber über links durch und schieben den Ball an Ben vorbei aufs leere Tor, Rick kann den Ball jedoch erst kurz hinter der Linie erreichen, 2:3. Doch diesmal antworten wir promt. In Minute 40 schnappt sich Ben Z. den Ball, zieht ins Zentrum und jagt den Ball aus ca. 25 m unter die Latte, 2:4 und eine sehenswerte Einzelaktion. Wir sind nun wieder im Spiel. 3 Minuten später kombinieren sich Tim und Timo vor das Tor, Timo zielt jedoch knapp am Tor vorbei. Nach 50 Minuten mal wieder eine Ecke für uns, Moritz köpft über das Tor. Nächste Spielminute, nächste Ecke und wieder bekommen wir den Ball aus kurzer Distanz nicht über die Linie gedrückt. Weitere 2 Minuten später aus dem Spiel heraus eine ähnliche Situation, der  Ball weigert sich strickt, die Ebermannstädter Torlinie zu überqueren. In der 2. Hälfte agieren die Gastgeber wieder etwas mutiger und versuchen sich wieder in gelegentlichen Entlastungsangriffen. In Minute 55 geht Hannes bis zur Grundlinie durch, legt quer doch findet keinen Abnehmer. 58. Minute und wieder eine Ecke für uns. Tim serviert und Moritz köpft unbedrängt vorbei. Basti verzieht leicht in Minute 61, doch dann die nächste Minute, Ben bekommt hinten wieder den Ball und jagt ihn aus der eigenen Hälfte aufs gegnerische Tor. Der Ball überspringt die Ebermannstädter Torfrau und Tim drückt ihn noch zur Sicherheit per Kopf ins Netz, 2:5. Gleich danach legt Tim Hannes auf, doch mit etwas Rücklage zielt er über das Gehäuse. In der 65. Minute sehen wir noch einen schönen Angriff, doch Jannik zielt am Tor vorbei. Ansonsten gab es in Minute 68 noch zu notieren, das unser Keeper seinen 1. Ball in dem Spiel gehalten hat.

Ja das war der erwartete Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger. Wie in der gesamten Rückrunde vergeben wir zu viele Chancen, das Spiel hätte deutlich schlimmer, für die tapfer kämpfenden Gastgeber ausgehen müssen. Mit Andi hätten wir heute auch nicht diese 2 ärgerlichen Gegentore kassiert, Doch nun gilt unsere Konzentration auf die letzten 3 Spiele. Der Schiedsrichter hatte heute mit der fairen Partie keine Probleme und leitete diese unauffällig.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A, Ben W., Ben Z., Jannik, Timo, Hannes, Nils, Moritz, Rick, Samu, Marcel, Jakob, Tim, Oli

 

Tore:

Jannik (2), Timo (1), Tim (1), Ben Z. (1)

Tags: