C1 weiter ohne Punktverlust

DruckversionPDF-Version

lHeute kam der SC Eltersdorf II an den Röttenbach. Wir traten ohne Ausfälle mit vollem und motiviertem Kader an. Auch die Gäste waren pünktlich und mit reichlich Anhang angereist. Der Regen hatte aufgehört und überpünktlich pfiff der Schiedsrichter die Partie an.

Unsere Gäste legten gleich los wie die Feuerwehr, ähnlich der SK Lauf II letzte Woche, doch noch eine Spur agressiver und offensiver. Nach 2 Minuten kombinierten Sie sich das erste Mal in unseren Strafraum. Nach einer kleinen Unsicherheit bei unserem Keeper klärte Marcel zur Ecke. Wir hatten es heute sehr schwer, in die Partie zu kommen. In der 10. Minute brannte es auf einmal lichterloh in unserem Strafraum. Unser Keeper Ben klärte einen gegnerischen Abschluß, doch unser Gast konnte noch nachsetzen und traf den Innenpfosten, erst dann konnten wir klären. Nahezu im Gegenzug lief unser 1. Angriff über links, Tim S. setzte sich sehenswert durch und schob zur 1:0 Führung ein. Das brachte unsere Gäste kurz aus dem Konzept. So scheiterte Aljoscha aus spitzem Winkel in der 12. Minute an dem Gästekeeper. Doch die Eltersdorfer fingen sich recht schnell wieder. So kombinierten Sie sich in Minute 13 ungehindert durch und glichen zum 1:1 aus. In dieser Partie ging es munter und sehenswert weiter. In der 16. Minute bekommen die Gäste wieder ungehindert im Strafraum eine Abschlußmöglichkeit, zum Glück für uns tritt der Spieler über den Ball. In der 18. Minute pariert unser Keeper Ben den nächsten Abschluß. So viel Beschäftigung wie in den ersten Minuten hatte er die ganze Saison noch nicht zusammen gehabt. Na ja, zumindest frohr er so nicht bei den kühlen Temperaturen. In der 20. Minute wußte sich Ben Z. auf links außen nur mit einem taktischen Foul zu helfen. Dafür sah er die gelbe Karte. Der Freistoß kam gefährlich vor unser Tor und fand den kleinsten Eltersdorfer Spieler im Gewühl, der per Kopf auf 1:2 stellte. Nach 23 Minuten übersieht der Unparteiische eine Abseitssituation der Gäste, die dadurch einen Abschluß generieren können. In der 25. Minute zielen die Gäste dann eine Etage zu hoch. Ben W. muß nach einem nicht geahndeten Ellenbogencheck ins Gesicht ausgewechselt werden und wir haben immer noch keinen Zugriff auf das Spiel. Nach 28 Minuten mal etwas Entlastung. Tim S. wird gefoult und bringt den folgenden Freistoß auf den langen Pfosten, leider knapp vorbei. Nach 32 Minuten der nächste Abschluß von uns, Samu zieht mal ab, stellt den Keeper damit jedoch vor keine Probleme. Nach 33. Minuten verliert Samu im gegnerischen Strafraum den Ball und wird jedoch danach regelwidrig weggecheckt, das läßt der Schiedsrichter  weiterlaufen. In der 35. Minute wieder ein Foul an Samu, diesmal pfeift er und Tim S. bring den Ball von nahezu derselben Position des vorherigen Freistoßes auf den langen Pfosten, diesmal paßt Tim W. auf und gleicht per Kopf zum 2:2 aus. Pause

Wir stellen etwas um und bringen mit Jannik einen frischen Stürmer zur 2. Hälfte. Es läuft nun besser für uns. In Minute 37 entscheidet der Schiedsrichter auf Abseits gegen uns, diesmal lag er da aber falsch. Doch kurz danach kommt Jannik frei zum Abschluß und trifft den Innenpfosten, im Nachsetzen versenkt er die Kugel zum 3:2. In der 40. Minute mal wieder die Eltersdorfer, sie zielen jedoch über unseren Kasten. Seit der 2. Hälfte bekommen wir endlich mehr Zugriff auf das Spiel, da hat die Pausenansprache wohl Früchte getragen. Nach 45 Minuten ein Freistoß der Gäste, der Abschluß im Strafraum wird jedoch geblockt. In der 47. Minute scheitert zuerst Tim S. am Keeper, wenige Sekunden später auch Jannik, immerhin springt noch eine Ecke raus. In der 50. Minute wirbeln die Gäste wieder in unserem Strafraum, doch den Abschluß entschärft unser Keeper Ben A. mit einer tollen Glanzparade. In der 51. Minute wieder ein Angriff von uns, Jannik kommt einen Schritt zu spät, doch Bajai holt sich promt den Ball zurück und geht zur Grundlinie durch. Den Querpaß verwandelt Tim S. zur 4:2 Führung. Nun läuft es wieder bei uns. In der 53. Minute legt Tim S. noch gleich einen nach und erhöht auf 5:2. Doch die Taktfrequenz der Chancen blieb hoch. So pariert unser Keeper in der 54. Minute wieder einen Eltersdorfer Abschluß. Nach 55 Minuten die nächste Abseitsentscheidung gegen uns, leider auch wieder nicht richtig gesehen. In der 57. Minute verkürzt Eltersdorf auf 5:3. Zwischenzeitlich schickte der Schiedsrichter unseren Trainer hinter die Absperrung, was sicher nicht nötig war. Nach 58 Minuten ist Rick frei durch, wird jedoch durch wegziehen seines Fußes im Strafraum am Abschluß gehindert. Auch diese Szene wird nicht geahndet, schade. Kurz danach scheitert Jannik am Keeper nach schöner Vorarbeit durch Tim S.. In der 65. Minute reklamieren die Eltersdorfer Spieler ein vermeintliches Handspiel im Strafraum, doch auch hier bleibt der Pfiff aus und es gibt eine Ecke, die den Gästen nichts einbringt. In der Schlußminute mal wieder unser Knipser des Tages, Tim S., vor dem herausgeeilten Keeper, den er zum 6:3 Endstand routiniert überlupft.

Am Ende ein sehr sehenswertes Spiel und ein Arbeitssieg für uns. Die 1. Hälfte gehörte eindeutig den Gästen, die 2. Hälfte uns. Durch unsere bessere Chancenverwertung haben wir heute den Platz als Sieger verlassen und die Tabellenführung verteidigt. Ja, der Schiedsrichter führte auf beiden Seiten zu Diskussionen, am Ende leitete er die Partie jedoch i.O. und unparteiisch. Wir haben gesehen, woran wir noch arbeiten müssen, denn da kommen noch einige ganz harte Gegner in der Liga.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Ben W., Ben Z., Tim S., Tim W., Timo, Jannik, Bajai, Marcel, Andi, Timo, Aljoscha, Basti, Rick, Jakob, Samu

 

Tore:

Tim S. (4), Tim W. (1), Jannik (1)

Tags: