D1 läßt die Punkte liegen

DruckversionPDF-Version

Heute machte sich der D1 Tross auf nach Forchheim, wo die SpVgg Reuth uns erwartete. Mit einigem Lücken im Kader war klar, das die erfolgreiche Formation vom 1. Spieltag nicht wieder auflaufen konnte. Trotzdem waren wir guter Dinge. Vor Ort begann das Spiel mit 10 Min Verspätung, da noch ein Kleinfeldspiel den Austragungsort vereinnahmte. Zudem war der Platzt nicht gemäht, sodas sprichwörtlich der Ball nicht ins rollen kam.

Mit dem Anpfiff versuchten wir die Spielkontrolle zu übernehmen, was uns heute nicht wirklich gelang. Unsere erste Chance hatte Patrick, jedoch ging der Ball deutlich über das Gehäuse. Danach neutralisierten sich beide Teams in der Anfangsphase, Torszenen Mangelware. Nach einigen Minuten erhöhten die Gastgeber das Pressing deutlich, was bei uns anscheined für Verwirrung sorgte. Anders ist es nicht zu erklären, daß große Teile der Mannschaft in den Passiv Modus verfielen und interessiert zuschauten. Nur wenige Spieler und unsere Hanna hielten dagegen. Folgerichtig kam es dann auch zum 1:0 Führungstreffer der Gastgeber in Minute 18, nachdem wir nicht sauber klären konnten. Wir sehnten in dieser Phase die Pause herbei, doch nach einer Ecke bekamen wir einen Konter und faktisch mit dem Pausenpfiff das 2:0 eingeschenkt.

Mit einer eindringlichen Pausenansprachen und einigen taktischen Umstellungen wollten wir mit einem schnellen Anschlußtreffer die Partie wieder offen gestalten. So wurde dann auch kurz nach Wiederanpfiff Sebastian mit einem zuckerpaß frei vor den Keeper geschickt, er verfehlte das Tor nur um Zentimeter. Kurz danach zielte Rick noch mit einem Nachschuß über das Gehäuse. Unsere Gastgeber hatten dem Pressing in Hälfte 1 nun Tribut zu zollen. Mit einer sehenswerten Einzelleistung netzte Ben Z. in der 40. Minute zum 2:1 ein. Da war er, der ersehnte Anschlußtreffer. Wir drückten nun immer weiter, nur der Ausgleich wollte nicht fallen. Das wurde leider auch durch den in Hälfte 2 völlig indisponiert agierenden Referee begünstigt. Die spontanen Anfälle von Fallsucht der Gastgeber wurden umgehend mit Freistoß belohnt, während die teils rüden Attacken ungeahndet blieben. Nachdem wir dann in der Schlußphase aufmachten, kassierten wir noch das 3:1. Durch eine tolle Leistung unseres Keepers Ben A. bleib es auch dabei.

Nun müssen wir nach vorn schauen und uns auf das nächste Spiel konzentrieren. Auch die heute angeschlagenen Spieler sollten bis dahin wieder fit sein.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Ben Z. Aljoscha, Jojo, Hanna, Bastian, Sebastian, Rick, Tim, Marcel, David, Patrick

 

Tore:

Ben Z. (1)

 

Tags: