D1-RegioCup in Eltersdorf

DruckversionPDF-Version

Endrunde beim RegioCup erreicht

Und wieder können wir zufrieden sein. Beim Eltersdorfer RegioCup, besetzt mit seht guten Teams und auch BOL-Vertretern, traten wir mit einer sehr kleinen Mannschaft an, 7 Spieler nahmen das Mammut-Turnier in Angriff. Wir wollten die Zeiten auf der Bank minimieren und wenigstens die kids viel spielen lassen, die auch anwesend waren. Zeitaufwendig war der Spielmodus: 15 Teams auf einem Platz dehnten die Turnierdauer auf fast 9 Stunden aus. Durchaus interessant war auch die Situation, dass Gabi und Luki für den DFB-Stützpunkt am Start waren. Dass uns diese beiden zwei fehlten, war zumindest aus Dechsendorfer Sicht seit der Krabbelgruppe ein Novum.

Trotzdem nahmen die Jungs die Herausforderung an und sorgten im ersten Spiel gegen die SG Nürnberg/Fürth für die ersten 3 Punkte. In einem ausgeglichenen Match konnte Timo C. den einzigsten Treffer erzielen.

Im Anschluß folgte eine lange Spielpause, die wir mal anders nutzen. Es ging raus aus der Halle und ab zum Bäcker nach Bruck. Gut für´s Teambuilding und gegen den aufkommenden Hunger. 

Im Spiel 2 wartete die TG 48 aus Schweinfurt (Gastgeber des Schweinfurter Kreile-Pokals), die wir mit 8:1 ungefährdet besiegten. Jetzt hatten wir schon 6 Punkte. Allerdings sollten nun die harten Brocken kommen.

Das dritte Spiel gegen die SG Quelle aus Fürth verpatzen wir allerdings total. 0:5 stand es am Ende, wir spielten ohne Mumm und Laufbereitschaft, dafür mit viel zu vielen Fehlern. Im abschließenden Match gegen die JFG Rangau schüttelten wir die Misere aber wieder ab und gingen sogar durch ein Tor durch Basti in Führung. Über weite Strecken waren wir dann ebenbürdig und boten ein spannendes Spiel. Am Ende stand es zwar 1:3, aber wir waren mit der Reaktion der Jungs sehr zufrieden.

Die übliche Rechnerei ging wieder los, unsere JFG-Rechenkünster kamen zum Ergenis, dass wir die Endrunde erreicht hatten, als bester Dritter. In unserem Endrundenspiel trafen wir dann wieder auf die JFG Wendelsten, wie schon in Altenfurt in der Vorwoche. Dieses Mal ging es Unentschieden aus (1:1), wieder hatten die Jungs ein beherztes Spiel gezeigt. Das 9-Meterschießen verloren wir allerdings. 

Mit dabei in Eltersdorf: Philipp, Luca, Basti, Paul, Timo, Timo und Jörn

Unsere 2 Stützpunkt-Jungs unterlagen leider dem Gastgeber knapp in der Hauptrunde. Am Ende setzte sich dann der SC Eltersdorf durch, vor der JFG Rangau, der JFG Wendelstein und dem FSV Erlangen Bruck und gewann das Turnier.

Tags: