D1 spielt gut uns steht am Ende doch mit leeren Händen da

DruckversionPDF-Version

Bei bestem Herbstwetter hatten wir heute die D2 des SC Eltersdorf zu Gast, d.h. den jüngeren D-Jugend Jahrgang der grün-schwarzen. Diese Trikotfarben des Gastes verhinderten heute die Premiere unserer neuen schwarzen Trikots. Leider glänzte auch heute wieder der benannte Offizielle mit Abwesenheit. Ansonsten war unser Kader heute mal wieder besser gefüllt und die Blessuren der letzten Wochen auskuriert.

Gleich mit dem Anpfiff versuchten die Gäste die Initiative zu übernehmen, was jedoch nicht wirklich gelang. Unser Team zeigte heute ein komplett anderes Auftreten als in den letzten beiden Partien und knüpfte an die Leistung zum Saisonauftakt an. So tastete man sich in den ersten Minuten ab. In Minute 7 hatten die Gäste die 1. nenneswerte Chance des Spiels, zielten jedoch über das Gehäuse. Gleich danach wurde vor dem Gästetor Rick schön in Szene gesetzt, der von halbrechts frei vorm Gästekeeper zum Abschluß kam, dieser klärte jedoch mit einer tollen Parade. Von da an bekamen wir sukzessive einen immer besseren Zugriff auf das Spiel, wobei die Gäste jedoch immer agil und gefährlich blieben. In der 13. Minute versuchte es Rick mit links aus der 2. Reihe. Der auf das lange Eck gezirkelte Schuß war für den SCE Schlußmann jedoch kein Problem. Wietere 7 Minuten später fiel wiederum Rick der Ball vor die Füße, nachdem unser Abschluß geblockt wurde. Völlig überrascht konnte er den Ball nicht richtig kontrollieren und schloß flach ab, aber da war schon der SCE Keeper. Nach einem SCE Einwurf in der 26. Spielminute holte sich unser Sebastian den Ball, verlud den Gegenspieler mit einer schönen Körpertäuschung und zog pfeilschnell in die Spitze. Mit einem perfekt getimten Paß legte er auf den mitgelaufenen Rick ab, der vor dem herausstürzenden Keeper den Ball ins lange Eck spitzelte. 1:0, das war unser bester Spielzug bis jetzt und das erste Gegentor für den SCE Keeper in der Saison! Klasse, unser Power Duo hatte wieder zugeschlagen. So ging es dann auch mit der verdienten Führung in die Pause.

Nach der Pause erwarteten wir eine wütende Antwort der Gäste, doch unsere Kicker machten dort weiter, wo sie in Hälfte 1 aufgehört hatten. In der 32. Minute schickte Rick Tim über links außen, der jedoch nicht erfolgreich abschließen konnte. Hier wäre der frei stehende Sebastian evtl. die bessere Option gewesen. Kurz danach war unser Sebastian wieder frei durch, überwand den Keeper, verpaßte das Tor jedoch nur um Zentimeter. Irgendwie war das eine Kopie der 1. Hälfte, nur daß Sebastian anstelle Rick zum Abschluß kam. In der 37. Minute hatte Sebastian wiederum eine Großchance, die nicht genutzt werden konnte. Im Gegenzug bekamen wir das zu diesem Zeitpunkt völlig überraschende 1:1. Beflügelt durch den Ausgleich drehten unsere Gäste nochmal auf. 5 Minuten später wurde ein Gegenspieler kurz vor dem Strafraum gefoult. Die Schiedsrichter entschied zunächst folgerichtig auf Freistoß, ließ sich jedoch durch lautstarken Protest der SCE Anhänger beeinflussen und gewährte einen Strafstoß. Dieser wurde sicher verwandelt. Leider kippte durch diese Entscheidung das Spiel. Da fiel es doppelt schwer gegen den Rückstand anzukämpfen. In Minute 48 fiel dann noch das 1:3. Nun versuchten wir nochmal alles, konnten aber außer einigen Chancen nichts Zählbares mehr erreichen.

Alles in allem haben wir ein tolles Spiel unserer Kicker gesehen. Den Gästen genügten 10 effiziente Minuten, unterstützt von einem geschenkten Strafstoß. Wenn wir so weiter spielen, werden es die nächsten Gegner sehr schwer haben und wir auch wieder die verdienten 3´er einfahren können. 

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Ben Z., Tim, Sebastian, Rick, Aljoscha, Jojo, Hanna, Patrick, David, Marcel, Timo, Nils

 

Tore:

Rick (1)

Tags: