D1 steigt in den Landrat-Tritthart-Pokal ein

DruckversionPDF-Version

Heute bei besten Wetterbedingungen startete die D1 dank Freilos im Achtelfinale des Landrat-Tritthat-Pokales. Gast waren die Kicker des ASV Niederndorf. Genau gegen diese Mannschaft spielten wir im letzten jahr auch im Achtelfinale, wo wir uns mehr mit aus selbst als mit dem Spiel beschäftigten,und dann gleich ausschieden. Dies sollte uns diesmal nicht passieren. Konnte unser Trainer noch zur Aufstellung aus dem Vollen schöpfen, fehlten kurzfristig 3 Spieler, darunter unser Kapitän Sebastian. So stand nach langer Zeit diverser Verletzungen auch mal Hanna wieder im Aufgebot.

Wir begannen ähnlich unserem letzten Meisterschaftsspiel, also druckvoll. Es klingelte zwar nicht in der 1. MInute im Gästetor, doch eine Ecke brachte Tim direkt auf den Kasten, wo ein Spieler noch auf der Linie per Kopf klären konnte. In der 5. Minute kam unser Wirbelwind Samuel zum Abschluß, den Schuß konnte der Keeper noch zur Ecke klären. Alle guten Dinge sind ja bekanntlich 3, so kam nach Abschlag Ben der Ball in die Spitze zu Tim, wo dieser mit RECHTS zum 1:0 mit unserer 3. guten Chance einschob. 2 Minuten später kamne die Gäste das erste mal nach einem Abwehrfehler vor unserem Tor zum Abschluß, zielten jedoch vorbei. Kurz danach bekamen wir die nächste Ecke. Diese brachte Rick gut vor das Tor, da die Gäste nicht sauber klären konnten, flankte Jojo im 2. Anlauf von rechts direkt auf Tim, der diesmal zum 2:0 mit dem Kopf erfolgreich war. Nach 13 Minute gab es in Strafraumnähe nach einem Foul an Samuel Freistoß aus zentraler Postion. Unsere Spezis Tim und Rick beratschlagten und dann netzte Tim mit links sauber zum 3:0 ein. So damit hatte er nahezu alle regelkonformen Gliedmaßen zum erfolgreichen Abschluß durch und den Hattrick perfekt gemacht. Eine ähnliche Szene in Minute 17, diesmal Freistoß aus halblinker Position, richtig, das ist was für unseren Rick, der schnell ausgeführt den Keeper überraschte und auf 4:0 erhöhte. Heute machte vorallem Jojo ein richtig starkes Spiel auf der rechten Außenbahn, setzte sich ein ums andere Mal durch und flankte sauber vor das Tor. Wir notieren die Minute 19, als Tim wiederholt eine Ecke sauber vor das Tor brachte. Andi kam am langen Pfosten aus spitzem Winkel zum Abschluß, knallte den Ball jedoch an die Unterkante der Latte und sprang dann raus, schade. Auch unsere Gäste bekamen mal einen Freistoß, nachdem Rick und Andi im Verbund wohl etwas zu robust zu klären versuchten. Doch unsere Mauer hielt, natürlich perfekt von Ben positioniert. Nach 24 Minuten bekamen wir den nächsten Freistoß, ähnliche Position wie in Minute 13. Der Schuß von Tim wurde im Strafraum geblockt, jedoch nicht sauber geklärt. Unser Ben Z. reagierte am schnellsten und erzielte das 5:0. Die letzte Minute vor der Pause war nochmal richtig intensiv. Unsere Gäste bekamen einen Freistoß aus halblinker Position, setzten diesen jedoch ans Außennetz. Nach Abschlag Ben spielte die Musik sofort wieder im Gästestrafraum, wo Timo S. einen Abpraller zur 6:0 Führung im Kasten versenkte. In der Nachspielzeit verpassten Samuel und Timo ncoh erfolgreiche Abschlüsse. 

Zur Pause wechselte unser Trainer komplett durch, also 3 auf einen Streich. Wir kombinierten teilweise echt flüssig und sehr schön anzusehen, erspielten uns Chance um Chance, nur um den Abschluß zu verpassen oder die Chance nicht zu nutzen. Zeitweise war selbst unsere letzte Abwehrreihe in der Gästehälfte, sowas nennt man dann wohl Powerplay. In Minute 34 setzt Tim einen Schuß an die Unterkante der Latte, der Keeper hat im Nachfassen den Ball dann aber sicher. So kombinierten unsere Spieler lieber weiter und ließen es nun etwas langsamer angehen, das jedoch zum Unmut unseres Trainers, der mehr Druck und Tempo einforderte. Bis zur nächsten guten Abschlußgelegenheit warteten wir bis zur 43. Minute, als Patrick ca. 1 m vor dem Tor über den Ball schlug. Dann brachte Unser Trainer wieder den heute glänzend aufgelegten Jojo ins Spiel, der in Minute 50 nach Flanke von Tim per Kopf auf 7:0 erhöhte. 3 Minuten später flankte Jojo erneut vors Tor, Rick flog knapp unter dem Ball durch und Patrick verzieht aus kurzer Distanz am 2. Pfosten. 3 Minuten vor dem Ende zielte Patrick erneut daneben, das Abschlußglück war ihm heute nicht wirklich hold. In der Schlußminute übten wir nochmal den Abschluß, Rick schließt von halblinks ab, Patrick kann am 2. Pfosten den Ball nicht über die Linie drücken. Im 2. Anlauf versucht sich Samuel von halbrechts, auch er zielt am langen Pfosten vorbei, diesmal kann Rick den Ball nicht über die Linie drücken.

So das war es dann am Ende ein einseitiges Spiel, mit schönen Spielzügen und fairen Mannschaften, ja und nicht zu vergessen, einen ruhigen Tag für den guten Unparteiischen. Unsere Gäste konnten sich in der 2. Hälfte etwas steigern, uns jedoch nie ernsthaft in Bedrängnis bringen. Aus unseren Abschlüssen hätten wir sicher mehr machen können, aber auch so war es am Ende eine klare Sache. Nun erwarten wir zum Viertelfinale den Sieger aus der Partie Hammerbacher SV (Kreisgruppe) und SV Baiersdorf (Kreisliga).

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Ben Z., Timo S., Rick, Marcel, Patrick, Jojo, Tim, Aljoscha, Samuel, Hanna, Andi

 

Tore:

Tim (3), Rick (1), Ben Z. (1), Timo S. (1), Jojo (1)

Tags: