D1 verschenkt 2 Punkte

DruckversionPDF-Version

Zum heutigen Heimspiel erwarteten wir die Spielvereinigung Erlangen 2, aktuell auf Platz 2 der Tabelle. Nach dem verlorenen Hinspiel wollten wir heute etwas gerade rücken. Leider gab es schon vor Anpfiff den ersten Dämpfer, unser Mittelfeldmotor Aljoscha mußte krankheitsbedingt passen.

Mit Anpfiff übernahmen wir sofort die Regie auf dem Feld. Nach 5 Minuten kamen wir das erste Mal gefährlich in den Strafraum, Ricks Nachschuß wurde geblockt. 3 Minuten später schickte Samuel Rick mit einem Zuckerpaß frei vor das Tor, doch er machte einen Schritt zuviel bis zum Abschluß, sodaß der Torwart klären konnte. Dann sortierten sich unsere Gäste hinten besser. In Minute 18 setzte sich Tim frei vor dem Keeper durch, ließ ihn aussteigen und .... traf nur den Pfosten. Ja, was machten eigentlich unsere Gäste? Sie ließen uns gewähren, nutzen die heute zahlreichen Querschläger in unserer Defensive nicht aus. Ach ja, sie hatten einen einzigen Torschuß in Hälfte 1, nach 20 Minuten kam ein Kullerball zu unserem Keeper durch. Für eine Mannschaft, die auf Platz 2 steht war das eine entäuschende Vorstellung in Durchgang 1. Bis zum Pausenpfiff erspielten wir uns noch 3 weitere gute Chancen. Samuel scheitert in Minute 23 aus kurzem Winkel, Sebastian zielt in Minute 27 aus der Distanz kanpp am Gehäuse vorbei und Tim´s Abschluß eine Minute später kann der Keeper zur Ecke klären.

In Durchgang 2 machten wir weiter, wo wir in Hälfte 1 aufgehört hatten. So leitete Rick einen Angriff über Timo ein, der den Ball perfekt für Tim vor das Tor brachte. Tim vollendete zum viel umjubelten und hoch verdienten 1:0 nach diesem schönen Spielzug. 2 Minuten später bekamen wir eine Ecke, im Nachschuß scheiterte Rick am Keeper, der jedoch nochmal nachfassen mußte. Gleich danach bekamen wir an der Mittellinie einen Freistoß. Rick brachte diesen vor das Tor. Der geklärte Ball kam wieder zu Rick, der in Höhe der Mittellinie fulminant abzog, jedoch der Schuß das Gehäuse denkbar knapp verfehlte. Nun stellten wir merkwürdigerweise das Spielen ein. So arbeiteten sich unsere Gäste an unser Tor heran. In Minute 41 hatten Sie ihre erste Großchance nach einer Ecke, doch unser Ben Z. rettete auf der Linie. Im Gegenzug kam Samuel in aussichtsreicher Position zum Abschluß, sein Schuß konnte jedoch noch geblockt werden. Als in Minute 46 unser Kapitano im Gewühl einen Ball auf der Linie mit der Hand klärte, pfiff der Unparteiische Strafstoß. Sebastian bekam dafür noch eine 5 Minuten Zeitstrafe spendiert. Der Strafstoß wurde sicher zum 1:1 verwandelt. Danach wollten die Gäste mehr und drückten nun immer stärker. Wir hatten das Spielen nun komplett eingestellt und jagten den Ball nur nach vorn, wenn nicht gerade wieder ein Querschläger daraus wurde. Das war dann auch der Endstand, denn es passierte nichts Nennenswertes mehr bis zum Abpfiff.

Heute haben wir hier 2 Punkte liegen gelassen. Unsere Chancen in Hälfte 1 konnten wir nicht verwerten und haben in Hälfte 2 nach der Führung das Fußballspielen eingestellt. So reichten den Gästen ein geschenkter Strafstoß und engagierte 15 Minuten um hier einen Punkt zu entführen. In den nächsten Spielen müssen wir die Unsicherheiten abstellen und effizienter unsere Chancen nutzen.Würde es eine Meisterschaft für Querschläger geben, heute wären wir souverän Meister darin geworden.

 

JFG NDR Aufgebot:

Sebastian (C), Ben A., Ben Z., Hanna, Rick, Tim, Jojo, Timo S., Timo F., Andi, Samuel, Patrick

 

Tore:

Tim (1)

Tags: