D4 Ausflug zur JFG Regnitztal

DruckversionPDF-Version

Nachdem das kühle Wetter des heutigen Tages einem sonnigen Endspurt hin gewichen war, trafen sich die D4 Kicker in Poxdorf um sich mit der dort spielenden JFG Regnitztal zu messen. Auf dem schönen Sportgelände waren dann auch Gast und Gastgeber pünktlich versammelt. Während wir auf 4 Wechselspieler zurückgreifen konnten, hatte der Gastgeber keine Wechselmöglichkeit.

Kurz nach Anstoß bekamen unsere Gastgeber das Spielgerät. Der links agierende Offensivspieler setzte sich schön durch und startete zum Sololauf auf unseren Kasten, was dann auch promt das 1:0 bedeutete. Da waren weder Abwehr noch Keeper richtig wach und im Spiel. Nachdem ja die Gastgeber keine Wechselspieler hatten, war nicht anzunehmen, daß sie ein Offensivspektakel abzubrennen versuchten. Der Spielstand kam Ihnen jedoch zugute, sodaß sie hinten dicht machten und vorne auf Konter lauern konnten. In der 6. Minute bekam Rick im linken Strafraumbereich nach schönem Nachsetzen den Ball und versuchte sich mit einem Lupfer, der zwar den Keeper überwand, jedoch auch das Gehäuse deutlich verfehlte. In der 10. Minute fuhren unsere Gastgeber ihren 2. Angriff, wieder über links außen, diesmal durch ihren alles überragenden (größenmäßig) Spieler, der an der Grundlinie schön quer vor das Tor paßte, da der Ball unseren Keeper unbehelligt passierte, wurde das Leder zum 2:0 über die Linie gedrückt. Gleich nach Wiederanstoß tankte sich Ben schön links durch und paßte perfekt zurück auf Rick, der mit links flach einschieben wollte, den Ball jedoch genau auf den Keeper schob. 2 Minuten später war dann Patrick mit dem 2:1 Anschlußtreffer erfolgreich im Nachschuß. In der 20. Minute erzielte dann Ben das hochverdiente 2:2. Nun machten wir das Spiel, konnten jedoch unsere Chancen und die leichten Schwächen des Regnitztalkeepers nicht besser nutzen. Kurz nach den 2:2 legte Rick schön quer auf den heranstürmenden René, der Keeper konnte jedoch den strammen Schuß parieren. 2 Minuten später hatten unsere Gastgeber eine Ecke, die sie mit einem Kopfballtor zur 3:2 Führung nutzten. 3 Chancen, 3 Tore, daß ist eine beeindruckende Effizienz. 

In der 2. Hälfte wollte man auch durch taktische Umstellungen der Druck erhöhen und die spielerische Überlegenheit in Tore ummünzen. Doch irgendwie war der Faden gerissen. Wir taten uns schwer den letzten Paß zu spielen oder schlossen zu überhastet ab. Dazu hatte auch der heimische Keeper die Unsicherheiten des 1. Durchganges abgelegt. So hatten wir durch Pascal in der 40. Minute unsere erste gute Chance im 2. Durchgang, er verfehlte jedoch das Tor aus kurzer Distanz. 8 Minute später setzte René in einem schönen Distanzschuß den Ball an den Pfosten. Nun kam auch noch Pech bei uns dazu. Wir drängten nun immer stärker und rannten nahezu pausenlos an, nur gelegentlich durch Entlastungsangriffe unterbrochen. Wir schrieben Minute 52, als Rick im Nachschuß aus der 2. Reihe abzog, jedoch warf sich noch ein Abwehrspieler dazwischen. Nach gefühlt unendlichen Versuchen gelang Ben mit einer tollen Einzelleistung der Ausgleich zum 3:3. Unsere letzte richtig gute Chance im Spiel bekam Rick, der sich wiederum über links durchsetzte und allein auf den Keeper zustürmte. An diesem vorbei versuchte  er den Ball ins lange Eck zu schieben, doch der Keeper konnte noch zur Ecke klären.

Somit haben wir in einem fairen Spiel ein am Ende doch etwas glückliches Unentschieden gesehen, daß sich unsere Gastgeber durch Ihre tolle Chancenverwertung erkämpft haben. Wir konnten unsere Chancen nicht so gut ausnutzen, haben es aber dank tollem Einsatz geschafft, in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

 

JFG NDR Aufgebot:

Patrick, Rick, Ben, René, Yeabsra, Nahome, Eddi, Joel, Leon, Timo, Nico, Pascal, Fabius

 

Tore:

Patrick (1), Ben (2)

Tags: