Der Knoten ist geplatzt

DruckversionPDF-Version

Nach der Eingewöhnungsphase in der Kreisliga gegen starke Gegner ging es nun in den Endspurt der Hinrunde. Heute empfingen wir die Kicker der JFG Auerbach. Unser Kader war vollzählig angetreten und auch das Wetter spielte mit. Nachdem auch der Schiedsrichter pünktlich zur Stelle war, wurde angepfiffen.

 Gleich nach Anstoß durch die Gäste eroberten wir uns den Ball. Unsere Mannschaft wirkte heute von der ersten Minute an hellwach. So kamen wir über die rechte Seite durch Kerim in der 2. Minute vor das Gäste Tor. Kerims Schuß wurde zwar abgeblockt, aber im Nachschuß war Sebastian erfolgreich. Das nennt man mal einen Auftakt nach Maß. Danach erspielten wir uns eine spürbare Überlegenheit in den Spielanteilen und ließen jetzt oft Ball und Gegener laufen. Doch unser Gast blieb gefährlich. So kam ein Gästestürmer in der 10. Minute und nach 2 Stoppfehlern unserer Defensivabteilung in abseitsverdächtiger Position an den Ball und netzte zum Ausgleich ein. Doch gleich nach Wiederanpfiff kam Aljoscha von halbrechts im Strafraum zum Abschluß. Mit seinem Treffer stellte er die Führung wieder her. 4 Minuten später setzte sich Philip über links durch, doch sein Schuß verpaßte den langen Pfosten nur knapp. In den folgenden Minuten sahen alle Zuschauer ein spannendes Spiel, das unsere Kicker gut im Griff hatten. Kurz vor der Pause machten wir nochmal richtig Druck. So hatten wir in der 28. Minute eine Großchance, bei der erst Ben am Keeper scheiterte, den Nachschuß von Philip parierte der Keeper nochmals und Yannicks weiterer Nachschuß verfehlte knapp das Tor. 2 Minuten später setzte Tim den Ball an den Innenpfosten, dummerweise sprang der Ball wieder raus. Alle dachten nun an den Halbzeitpfiff, bis auf den Unparteiischen. Nachdem Tim wiederum knapp das Tor verfehlt hatte, wurde von außen mal nachgefragt, wann denn Halbzeit wäre. Das schien zu wirken, und so wurden dann doch zur Pause gepfiffen.  

Nach Wiederanpfiff versuchten wir an die erste Hälfte nahtlos anzuknüpfen. In den ersten Minuten sah es auch ganz gut aus. Nach 35 Minuten trat Ben eine Ecke, der Schuß von Yannick verfehlte das Tor jedoch knapp. Danach machten wir uns selbst das Leben schwer. Viel klein klein im Mittelfeld mit Ballverlusten und auch in das Defensivspiel wurde unser Schlußmann nicht mit einbezogen. So kam der Gast unnötig häufig in Ballbesitz. Es kam wie es kommen mußte, wir fingen uns in der 45. Minute einen Konter zum 2:2. Danach wurde nochmal alles versucht, hier mehr als nur einen Punkt mitzunehmen. Unsere Gäste standen hinten mit 6 Spielern dicht gestaffelt und lauerten nur noch auf Konter. In der 52. Minute setzte Philip einen Freistoß an den Pfosten. Mit der letzten Aktion des Spiels wurde der Abstoß mal nicht einfach nach vorn getreten, sondern über Kerim auf der Außenbahn ins Spiel gebracht. Die anschließende mustergültige Flanke vor das Tor verarbeitete Philip mit einem schönen Lupfer über den Gästekeeper zum 3:2 Endstand. Der anschließende Torjubel begrub unseren Trainer Andi unter der ganzen Mannschaft. Dann wurde abgepfiffen.

3 Tore, 3 Punkte, so kann es weitergehen. Heute haben wir die ersten dringend benötigten Punkte in der Kreisliga verdient erkämpft. Daran gilt es in den nächsten Spielen nahtlos anzuknüpfen.

 

JFG NDR Aufgebot:

Levin, Rick, Tim, Lukas, Tom, Kerim, Hanna, Yannick, Philip, Aljoscha, Jojo, Ben, Sebastian

 

Tore:

Sebastian (1), Aljoscha (1), Philip (1)

Tags: