Die D2 eröffnet die Saison

DruckversionPDF-Version

Nachdem ja am vergangenen Wochenende das Auftaktspiel der D2 wegen unbepielbarem Platz abgesagt werden mußte, machte uns diesmal das Wetter keinen Strich durch die Rechnung. Als Gast am Dechsendorfer Weiher gastierte die Spielvereinigung Erlangen. Wir waren allerdings nach 2 Ausfällen mit nur einem Wechsler personell recht dünn aufgestellt. Die Spielvereinigung trat dagegen mit einem komplett vollen Kader des 2001´er Jahrgangs an.

Nach dem Anpfiff legten unsere Jungs recht munter los und ließen auch den Ball recht gut laufen. Die Gäste kamen nicht wirklich zu ernsthaften Chancen in dieser Phase. Bei diesem munteren Spiel, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite, hatten wir sogar nach 15 Minuten die erste Großchance, konnten diese jedoch nicht nutzen. In der 22. Minute kam die Spieli über links außen, leider wurde das deutliche Abseits der 2 Offensivkräfte nicht geahndet und schon lagen wir unverdient mit 0:1 hinten. Doch aufstecken war bei unseren Jungs nicht angesagt. Tapfer wurde weiter versucht, den Gast in Bedrängnis zu bringen und den möglichen Ausgleich zu erzielen. In der 29. Minute machte der Gästekeeper einen weiten Abschlag an unsere Strafraumgrenze. Die Unstimmigkeit zwischen Abwehrspieler und Torwart bei uns nutzte der gegnerische Stürmer und erhöhte auf 0:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause. 

Nach dem Wiederanpfiff war dann das Spiel ausgeglichener. Wir wurden früher und vor allem immer härter bedrängt, zunehmend jedoch nicht immer mit legalen Mitteln. Hier mußte der Unparteiische zunehmend eingreifen. In der 37. Minute gelang den Gästen durch einen Abstauber das 0:3, nachdem unser Keeper den Ball nicht festhalten konnte. Nun lief es in unseren Reihen zunehmend zäher, auch die Kräfte und somit die Konzentration ließen langsam nach. 5 Minuten später wurde ein Ball nach innen an die Strafraumgrenze geklärt, der Gegener sagte danke, 0:4. Bis zur 50´sten Minute tat sich in der Phase nicht mehr viel, dann startete der schnelle, aber auch teilweise sehr unfaire 10´ner der Gäste durch und markierte das 0:5. Eine Minute später hatte der Unparteiische genug vom Gebaren des 10`ners und spendierte ihm eine 5 Minuten Strafe, aus Sicht der JFG NDR Anhänger längst mehr als überfällig. Nun begann eine sehr turbulente Schlußphase. In dieser konnte unser Philip in der 53. Minute den mehr als verdienten Anschlußtreffer zum 1:5 erzielen. Kaum eine Minute später, wurde uns ein indirketer Freistoß verwehrt, als éin Rückpaß vom Gästetorwart mit der Hand aufgenommen wurde. 3 Minuten später bekamen wir es wieder mit einem weiten Abschlag zu tun, und wiederum paßte die Abstimmung zwischen Abwehr und Torwart noch nicht, sodaß wir das 1:6 hinnehmen mußten. 1 Minute vor Schluß bekamen wir dann nochmal einen indirekten Freistoß, konnten jedoch nichts zählbares daraus machen. Zum Abschluß gab es noch ein gelbe Karte gegen einen Spieli Verteidiger, der beim Zweikampf seinen Ellenbogen in Philips Gesicht parkte. So endete unser 1. Pflichtspiel mit einer am Ende doch recht deutlichen Niederlage.

Wir haben aber gesehen, daß unsere Jungs recht gut mit den Spielern des älteren Jahrgangs mithalten können. Etwas mehr Effizienz beim Torabschluß und wir werden in Zukunft noch schöne Spiele genießen können.

 

JFG NDR Aufgebot:

Levin, Kerim, Yannick, Jojo, Sebastian, Tom, Tim, Philip, Aljoscha, Rick

 

Tore

Philip (1)

 

Tags: