Die JFG Steigerwald lud zum Hallenturnier

DruckversionPDF-Version

Zum Ferienbeginn und vor Beginn der Außensaison bekamen wir eine Einladung der JFG Steigerwald zu einem C-Jungend Hallenturnier, also nicht so ein Futsal Zeugs, richtiger Hallenfußball mit Bande wie es sich gehört, geht doch. Nach unserer Zusage stellte sich heraus, dass es ein U14 Turnier sein sollte. Neben den Trainern fehlten viele Spieler, sodaß Michi am Ende mit 8 Spielern (nicht alle U14) sich auf den Weg machte.

Kaum angekommen gab es einen geänderten Spielplan. 8 Mannschaften hatten sich eingefunden. In Gruppe A spielten die JFG Steigerwald, FSV Erlangen-Bruck, JFG Bamberg Süd und die JFG Rauhe Ebrach Frensdorf. In unserer Gruppe B trafen wir auf den FC Eintracht Bamberg (NLZ und BOL Mannschft), Würzburger SV (KL) und den SV Memelsdorf (KG).

Wir machten den Auftakt gegen den klassenhöchsten Gegner Eintracht Bamberg. Nach zähem Beginn spielte sich die Eintracht rund um unseren Strafraum fest. Nach einer Freistoßsituation in der 3. Minute zappelte der Ball dann in unserem Netz. Wir hatten gößte Mühe uns zu befreien. Mit einer Glanztat in der 6. Minute hielt unser sicherer Rückhalt Ben uns im Spiel. Das Gleiche machte er in der 9. Minute. Die Eintracht vergab mittlerweile höchkarätige Chancen fahrlässig. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff konnten wir uns mal befreien, was in dem Spiel selten genug gelang, und Sebastian zog aus der Distanz ab. Der Keeper konnte den platzierten Schuß jedoch am Tor vorbei lenken. So blieb es bei der 1:0 Niederlage.

Das nächste Spiel ging gegen den SV Memelsdorf, die in der Auftaktpartie mit 12:0 gegen Würzburg ordentlich zerlegt wurden. Hier waren wir sicher die spielbestimmende Mannschaft und Yeabsra setzte eine 1. Duftmarke, als er in der 2. Minute die Latte auf Festigkeit prüfte. Die Latte bestand den Test. Trotzdem lief bei uns der Ball nicht rund, es war mehr Kampf als Spiel. In der 4. Minute erlöste uns Lukas mit dem überfälligen 1:0. In der 6. Minute erhöhte Sebastain auf 2:0. Doch auch diese Führung gab uns noch nicht die sonst nötige Sicherheit. In der 8. Minute bekamen die Memelsdorfer einen Freistoß. Einen quer durch den Strafraum rollenden Ball lenkte Nahom unglücklich in unser Tor, 2:1. Nun versuchten wir nachzulegen, um den Abstand etwas zu vergößern. In der 9. Minute scheiterte Rick in aussichtsreicher Position am Keeper. In der 10. Minute zog wiederum Yeabsra aus der 2. Reihe ab, auch den Schuß konnte der Keeper halten. In der 11. Minute schießt Lukas aus kurzer Distanz am entblösten Tor vorbei, um in der letzten Minute nochmal die Latte zu testen. Nein, es lief in dem Spiel nicht rund, doch 3 Punkte waren gesichert.

Unser letztes Spiel hatten wir in der Gruppenphase gegen den Würzburger SV, eine Mannschaft die hart spielte, aber auch ansehnlichen Fußball bot. Der Sieger der Partie würde ins Halbfinale einziehen. Doch schon in der 1. Minute ließen wir die Würzburger im Akkord auf unser Tor schießen. Im 2. Nachschuß war der Ball dann drin, 0:1. Danach kamen wir ganz gut in die Partie und waren denm Ausgleich näher, als die Würzburger mit dem nächsten Treffer. Genau in dieser Phase traf uns das 0:2 richtig hart. In Minute 7 tankte sich Rick an der Bande bis an den kurzen Pfosten, konnte jedoch Magels fehlendem Winkel den Ball nicht im Tor unterbringen. Faktisch im Gegenzug bekamen wir das 0:3 eingeschenkt. Nun ließ bei uns die Konzentration nach. Jede noch so kleine Unachtsamkeit in der Abwehr wurde nun hart bestraft. So hieß es dann in der 8. Minute 0:4, 9. Minute 0:5, 11. Minute 0:6 und nach der Schlußminute stand ein erschreckendes 0:8 auf der Anzeigetafel. Also spielten wir nun in den Einzug um das Spiel um Platz 5.

Unser Platzierungsspiel ging gegen die JFG Rauhe Ebrach Frensdorf. Diese Mannschaft hatte ihre Gruppe mit 3:17 Toren als Letzter beendet. In Normalform sollte das keine größeren Probleme bedeuten. Doch heute war vieles anders. In der 1. Minute verspielte Lukas eine tolle Chance. Die Jungs aus Rauhe Ebrach kämpften tapfer und wir ließen sogar zu, dass sie das Spiel gestalten konnten. In der 2. Minute konnte Ben den wiederholt außen durchbrechenden Gegener nur mittels eines üblen Fouls stoppen. Das brachte ihm eine 2 Minutenstrafe ein. Nach dem Freistoß hielt Ben mit einer tollen Parade unseren Kasten sauber. In Unterzahl konterten wir über den heute richtig stark aufspielenden Yeabsra, der jedoch nur den Pfosten traf. In der 7. Minute dann das schier für unmöglich gehaltene, der Ball zappelte in unserem Netz, 0:1 Rückstand. Doch nun kämpfte unsere Mannschaft wie in besten Zeiten und macht Druck. Auch erste Anzeichen von Spielzügen waren zu sehen. In der 11. Minute bekamen wir einen Freistoß aus ca. 10m Entfernung. Rick schnappte sich den Ball und versenkte ihn flach im langen Eck zum hochverdienten Ausgleich. In der letzten Minute kam der Ball quer vor das Tor, der Keeper war schon geschlagen, da drückte Tim den Ball quer in der Luft liegend über die Linie. Rick wäre auch noch am langen Pfosten bereit gewesen. Da standen gerade mal 4 Sekunden noch auf der Uhr. Somit haben wir uns praktisch in letzter Sekunde in das Spiel um Platz 5 geschossen.

Das Spiel um Platz 5 trugen wir gegen Bamberg Süd aus. Die Jungs hatten sich auch hart und mit nur einem Wechselspieler antretend in dieses Spiel gekämpft. Nach vorsichtigem Abtasten hatten wir in der 3.Minute die 1. Chance, Lukas zielte jedoch nach toller Vorarbeit von Sebastian am Gambel knapp vorbei. In der 4. Minute war es umgekehrt, Vorarbeit Lukas, und Sebastian zielt knapp vorbei. nach 7 Minuten kommt Sebastian wieder zum Abschluß, der Keeper kann mit einer Glanztat klären. In der folgenden Ecke bekamen wir einen Freistoß, nach Handspiel in Strafraum, vom 7m Punkt. Den versenkte Sebtastian trotz 5 Spielern auf der Linie im Kasten. 1:0. In der 8. Minute erhöhte Lukas trocken auf 2:0. In der 10. Minute zielte Rick kanpp vorbei. Mittlerweile lief der Ball und der Gegner. Es schien so, als hätten wir für heute unsere Taktik und Spielweise gefunden, leider erst im 5. Spiel. In der Schlußminute leitete Tim einen Angriff ein, der lief über Rick auf Sebastain, der mit dem 3:0 danke sagte.

So haben wir mit dem 5. Platz am Ende doch noch etwas Erfolg gehabt. Auf den 4 Plätzen vor uns lagen Bruck und 2 weitere Kreisligamannschaften und eine BOL Mannschaft. Leistungsgerecht könnte man auch sagen. Es hat sicher Spaß gemacht, mal wieder mit Bande richtigen Hallenfußball zu spielen.

Nun genießen die Jungs erstmal ihre Ferien, bis Michi zum nächsten Lauf rund durch die Wälder und um die Weiher in der Röttenbacher Umgebung ruft.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Ben Z., Yeabsra, Nahom, Rick, Tim, Sebastian, Lukas

 

Tore:

Sebastian (3), Lukas (2), Rick (1), Tim (1)

 

Unser Team:

l_IMG-20160207-WA0002.jpg  l_IMG-20160207-WA0003.jpg

 

Tags: