Ganz wichtige Punkte geholt

DruckversionPDF-Version

Leidenschaftliches Spiel in Auerbach gewonnen, Mi., 12.06.2013

Heute war brutal viel Vorfreude auf das "auswärtigste Auswärtsspiel ever". Es ging am Mittwoch Abend zum Feierabend-Kick nach Auerbach, 92 km Entfernung einfach, Anstoß 19 Uhr. 2 Busse voll geladen mit 14 Kickern, mit toller Stimmung und mit dem Versprechen, bei einem Sieg das McDonalds auf dem Heimweg überfallen zu dürfen. Also an der Motivation mangelte es nicht. Das ganze Drumherum passte auch, ein toller Platz mit einer Prise Urlaubsstimmung, nette Gegner wie Eltern und ein klasse Schiedsrichter sorgten für eine gute Ausgangsbasis für ein gutes KL-Spiel.

Die erste Halbzeit sollte an uns gehen, wir konnten das Spiel bestimmen, mussten aber wie immer auf Konter oder geschickte Pässe nach Vorne aufpassen. Wir traten mit einer guten Dreier-Abwehr-Kette an, welche die Kreise des quirelligen 10ers und seiner Auerbacher Stürmerkollegen eindämmen sollte. Einige Chancen vertrichen, immer wieder kamen wir zum Abschuß, aber nicht wirklich zwingend. Nach drei vergebenen Einschußmöglichkeiten machte Gabi dann die 4. Chance rein, wir führten verdient mit 1:0. Das sollte in Halbzeit 2 so weitergehen.

Das tat es auch, denn Gabi konnte gleich zu Beginn nach einem schnellen Vorstoß das 2:0 erzielen.

31. Min, Tor Nummer 2 von Gabi

Dann aber kam ein Bruch in das Spiel. Luki war plötzlich mit einer Oberschenkelzerrung angeschlagen und konnte seine im Spielverlauf zuerkannte Defensivarbeit gegen den 10er nicht mehr spritzig wahrnehmen. Schon war die Abwehr löchrig und wir kassierten nach einem langen Einwurf das 1:2. Nachdem dann Anton mit Blasen rausmusste, Lukas nicht mehr spielen konnte und Paul auch noch wegen Schwindelgefühlen und Kopfweh passen musste, mussten sich die anderen dem erhöten Druck erwehren. So kam es dann auch zum 2:2 Ausgleich. Gabi schaffte dann aber noch mit einem Kraftakt das 3:2 (sein dritter Treffer), musste dann aber auch passen, so groggy war er. Anton biss also die Zähne zusammen, schnürte seine Stiefel und stabilierte noch ein Mal die Abwehr. Das Spiel stand auf Messer´s Schneide, die JFG Aurachtal drückte vehement, während unsere Jungs gekonnt die Führung verteidigten und immer wieder für Entlastungsangriffen sorgten. Das war eine verrückte Phase, man konnte sich gar nicht die Bank der Verletzen ansehen: Paul, Gabi und Luki draussen.....eigentlich undenkbar. Nach einem Foul an Gabi bekamen wir einen 11-Meter zugesprochen, Philipp übernahm die Verantwortung und konnte für Beruhigung sorgen. Allerdings...der Torwart hielt den Schuß! Wir befürchteten schon Schlimmstes. Aber heute war es unser Tag und alle Sorgen wurden zerstreut! Denn mit einem schnellen Schlenzer entledigte sich Basti seines Verteidigers und schoß mit einem strammen Schuß am Torwart ins Auerbacher Gehäuse! Es stand 2 Minuten vor Schluß 4:2 für uns. Da war die Messe gelesen und die drei Punkte waren eingefahren.

Das Spiel wurde heute aufgrund einer super Mannschaftsleistung gewonnen, jeder konnte während seines Einsatzes sein Können in die Wagschale werfen. Egal ob er 20 Minuten oder 60 Minuten spielte. Das Team wurde durch die aussergwöhnliche Verletzen- bzw. Ausfallquote so gehörig durcheinandergewirbelt wie noch nie. Nur Torwart Jörn wie Philipp und Basti spielten heute das gesamte Spiel durch. Und trotzdem wurde das Spiel gewonnen, mit dem Sahnehäubchen des 4:2 von Basti, der damit alle Sorgen vertrieb. Dies war ein wichtiger Sieg nach all den engen Spielen, verschenkten Punkten oder auch verkorksten Turnieren. Das haben sich die Jungs verdient. Spieler des Tages waren heute Gabi mit drei Treffern, sowie Anton mit einer tadelosen Verteidigungsleistung. Das war ein sehr spannendes Spiel, mit einem glücklichen Ende für uns. Wir danken den Gastgebern der JFG Auerbacher Land für ihre Gastfreundschaft und dem sehr umsichtigen Schiedsrichter, der trotz seiner zurückhaltenen aber bestimmten Art den Jungs Respekt einflöste. Auch wenn es ein heiß umkämpftes Matsch war, so war es auch ein sehr faires. Leider mit zu vielen Verletzen auf beiden Seiten.

Dann wurde es noch ein Mal in der Kabine und in der Dusche laut! Partystimmung, wie es sich gehört. Mit letzter Kraft schleppte man sich dann bei Plech ins Autobahn-McDonalds und ließ alle Ernährungstipps vernünftiger Eltern und Trainer links liegen.

Um 22:30 war der letzte dann zu Hause abgeliefert. Wir hoffen, das gibt keinen Ärger - sorry! Gute Nacht!

 

Tore:

Halbzeit 1: 0:1. Gabi

Halbzeit 2: 0:2 Gabi, 1:2, 2:2 JFG Auerbacher Land, 2:3 Gabi, 2:4 Basti

Heute mit dabei am Ende des Pegnitzgrundes:

Jörn, Timo H. Timo E., Witti, Basti, Philipp, Gabi, Paul, Anton, Luca, Lukas und Luis.

Tags: