gut gekämpft

DruckversionPDF-Version

Heute durfte der JFG NDR D1 Tross beim FSV Bruck antreten. Dort wartete die aktuelle Nr. 2 der Tabelle mit vollem 2001´er Kader und ohne Punktverlust bisher auf uns. Da zudem Hanna und Kerim fehlten, was ja ungefähr die halbe Defensivabteilung darstellte, war guter Rat teuer. Unsere Trainer beorderten dafür Jojo in unseren Kader, um die Lücken in der Defensivabteilung aufzufüllen.

Gleich mit Anstoß machten die Brucker Hausherren ordentlich Druck. Wieder 2 Torschüsse in den ersten beiden Minuten mußten wir nehmen. Die Gastgegeber waren meist einen Schritt schneller am Ball und die Pässe trafen genau die empfindlichen Nahtstellen unserer Defensivabteilung. Doch diesmal überstanden wir die ersten Minuten ohne Gegentreffer. So richtig aus unserer Hälfte befreien gelang uns aber nicht häufig, und wenn war spätenstens am Strafraum Schluß. Nach 14 Minuten mußten wir den ersten Treffer einstecken, begünstigt durch einen Abstimmungsfehler Abwehr/Keeper. Nach 20 Minuten wurde unser Schlußmann überluft, 2:0. Aber man merkte unseren Jungs kein aufstecken an. Die Zweikämpfe wurden intensiver und so sahen wir eine turbulente Schlußphase der 1. Halbzeit. Nach einem Getümmel in unserem Strafraum schoß ein Brucker Spieler den Ball ins Toraus. Der bis dahin souverän und sehr gut pfeifende Unparteiische, ja es kam diemal wirklich einer, entschied jedoch auf Ecke. Die folgende Ecke konnten wir nicht klären. Das folgende Handspiel eines Brucker Spielers übersah der Referee leider auch und so stand es auf einmal 3:0 in der 28. Minute. Doch fast im Gegenzug nach unserem Anstoß gelang es Lukas den Ball zu behaupten und er lupfte ihn über den herausgeeilten Brucker Keeper zum 3:1 Anschlußtreffer. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

In der 2. Halbzeit konnten wir uns zunächst etwas stabilisieren. Doch die Brucker blieben brandgefährlich. Einen Vortstoß in der 41. Minute konnte Tim nur mit unfairen Methoden bremsen, leider im Strafraum. Den folgenden Strafstoß nutzten die Bruck sicher zum Ausbau der Führung auf 4:1. Vielleicht schaffen wir es auch mal ein Spiel ohne einen Strafstoß gegen uns, das wäre ja mal ein Ziel. Nach dem Strafstoß sahen wir den schönsten Spielzug unserer Jungs am heutigen Tag. Im Mittelfeld wurde der Ball erobert und Rick schickte Tim mit einem Zuckerpaß über rechts außen. Dieser paßte uneigennützig nach innen zu Ben, der den Ball jedoch nicht im, sondern nur knapp neben dem Gehäuse platzieren konnte, schade. Doch danach legten wir hinten mal eine 5 minütige Pause ein. Anders ist es nicht zu erklären, warum wir in der 45. und 46. Minute mit fast identischen Spielzügen ausgekontert wurden, was das 5:1 und 6:1 bedeutete. Bis zum Abpfiff sahen wir noch ein temporeiches Spiel und einige Chancen der Brucker. Doch Levin war heute super drauf. Ohne ihn hätte das Ergebnis auch zweistellig werden können. So blieb der Spielstand bis zum Abpfiff unverändert.

Wir haben heute gut gekämpft und uns teuer verkauft. Die Brucker werden noch einige Zeit die laufenden Abseitspfiffe des aufmerksammen Referees in den Ohren behalten. Am Ende setzte sich jedoch die bessere Mannschaft verdient durch. Wir müssen nun in den letzten 3 Spielen der Hinrunde an Punkten mitnehmen was geht, denn die nächsten Gegner kommen alle aus unserem Umfeld in der unteren Tabellenhälfte.

 

JFG NDR Aufgebot:

Levin, Yannick, Ben, Tim, Jojo, Rick, Philip, Tom, Lukas, Aljoscha, Sebastian

 

Tore:

Lukas (1)

 

Tags: