guter Start der C1 in den Tritthart Pokal

DruckversionPDF-Version

Bei sehr sommerlichen Temperaturen, versammelte unser Trainer alle verfügbaren Spieler, 18 an der Zahl + Anhang in Weisendorf. Dort spielten wir das Achtelfinale des Kreispokals. Der Platz war bestens präpariert und penibel wurde jede Linie bis kurz vor dem Anpfiff nachgezogen. Bei der Auswahl an Spielern standen taktisch alle Optionen zur Verfügung, leider würden dadurch aber heute auch 3 Spieler nicht zum Einsatz kommen können.

Pünklich ging es los doch der Anfang war etwas verhalten. Dann schickte Ben Z. unseren Tim über links und dieser legte quer in den Strafraum, dort vollendete Ben W. mit einem satten Schuß zum 0:1. Die schicke neue Anzeigetafel zeigte zu diesem Zeitpunkt 4 Minuten und 4 Sekunden Spieltzeit an. Das nennt man dann wohl Auftakt nach Maß. Nach 8 Minuten der erste Angriff der Gastgeber, der Unparteiische übersah die deutliche Abseitsposition, doch unsere Defensive klärte souverän. 2 Minuten später brachten wir den Ball aufs Tor, doch die Gastgeber konnten noch auf der Linie klären. Noch in der gleichen Spielminute ist Jannik frei auf dem Weg zum Tor, verpaßt jedoch den Abschluß. Dann nach weiteren 5 Minuten ist auf einmal Tim völlig frei vorm Keeper, der zur Ecke klären kann. Das war eine dicke Chance, Kategorie 1000%ig. Nach der folgenden Ecke kratzt der Gastgeber den Ball wieder von der Linie. Doch 2 Minuten später stellte Tim dann auf 0:2 und der Schiedsrichter gönnte den Jungs eine Trinkpause. Kurz nach dem Wiederanpfiff prüfte Tim den Außenpfosten. In der 19. Minute zielte er besser und erhöhte nach Vorlage von Jannik auf 0:3. Mittlerweile rollt der Ball recht gut durch unsere Reihen und der Gegner läuft auch fleißig hinterher. Nach einem sehenswerten Spielzug über Ben Z., Tim auf Jannik, spitzelt dieser den Ball am Tor leider vorbei. In Minute 23 setzte Ben A. mit einem weiten Paß Tim in Szene, der querlegt und Jannik findet. Dieser stellt auf 0:4. Nach 29 Minuten hält dann unser heutiger Keeper Dominik, seinen 1. Ball. Nach einem unnötigem Ball wegschlagen bekommt Tim eine gelbe Karte spendiert. Kurz vor dem Halbzeitpfiff bekommen wir noch einen Freistoß von der linken Seite aus ca. 20m, diesen bringt Ben W. direkt im Tor unter, 0:5. Die 2,5min der Trinkpause wurden jedoch nicht nachgespielt.

Wie kommen gut aus der Halbzeit. In der 36. Minute klärt der Keeper vor dem einschußbereiten Jannik. Kurz danach klärt der Keeper einen Abschluß von Ben W. aus kurzer Distanz. In der 38. Minute eine Kopie der vorangegangene Szene, nur das diesmal Janniks Schuß geklärt wird. Nach 41 Minuten bekommen die Gastgeber einen Freistoß von links, unser Keeper läßt den Ball leider nochmal los (Bernd Leno läßt grüßen) und der Gastgeber staubt zum 1:5 ab. Das war ägrerlich, die tapfer kämpfenden Gastgeber haben sich den Ehrentreffer jedoch redlich verdient. Ecke für uns in der 43. Minute, Ben W. fliegt am Ball knapp vorbei. Dann die 45. Minute. Einwurf Rick, der den Ball zurückbekommt und einen schönen Seitenwechsel auf Ben A. vollzieht. Ben fackelt nicht lange und ballert den Ball zum 1:6 unter die Latte. In der Folgeminute steckt Basti den Ball steil auf Tim durch, der über das Gehäuse zielt. 2 Minuten später scheitert Ben Z. am Keeper, nach feinem Paß von Timo. 3 Minuten später die nächste dicke Chance für uns, die wir nicht nutzen können. Aktuell sehen sich die Gastgeber einem Powerplay unserer Jungs ausgesetzt. Auch der Namensgeber des Pokals weilt mittlerweile unter den Zuschauern und hat sichtlich Freude an der Partie. In der 58. Minute zielt Jannik wieder über das Gehäuse. Den folgenden Abschlag fängt Timo in unserer Hälfte ab, tankt sich durch das Mittelfeld an den Strafraum und erhöht sehenswert auf 1:7. In der 62. Minute sehen wir eine schöne Kombination von Oli und Samu, der Keeper lenkt Oli´s Schuß zur Ecke. Kurz vor Schluß sehen wir in der 66. Spielminute noch eine schöne Einzelaktion von Ben Z., doch auch er findet in dem Keeper seinen Meister.

Am Ende ein klarer und verdienter Sieg für uns, der druchaus höher hätte ausfallen können. Der Schiedsrichter hatte mit der Partie keine Probleme und zeigte eine solide Leistung, jedoch mit einer leichten Abseitsschwäche in Durchgang 1. Wir konzentrieren uns nun auf die nächste Runde im Pokal und werden sicher an der Chancenverwertung noch etwas im Training nachjustieren.

 

JFG NDR Aufgebot:

Rick, Timo, Dominik, Moritz, Nils, Hannes, Tim, Aljoscha, Jakob, Ben A., Ben W., Ben Z., Oli, Andi, Samu, Basti, Jannik

 

Tore:

Ben W. (2), Tim (2), Jannik (1), Ben A. (1), Timo (1)

Tags: