Heimsieg der D2

DruckversionPDF-Version

Heute trat die D2 zum Heimspiel gegen den Tabellennachbarn, die SpVgg Heroldsbach an. Das ließ ein spannendes Spiel auf Augenhöhe erwarten und die Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden. Unser Kader stand wieder pünktlich und vollständig dem Trainergespann zur Verfügung, auch der Gast war vollzählig angereist. Leider war der Unparteiische unauffindbar. So dauerte es ein paar Minuten, bis ein Schiedsrichter zur Stelle war. Mit einer kleinen Verspätung erfolgte der Anpfiff.

Nach unserem Anstoß eroberten sich die Gäste den Ball und machten gleich richtig Druck. So bekamen Sie in der 2. Minute einen Eckball, den ein völlig ungedeckter Gegenspieler zum 0:1 vollendete. Da waren wohl noch nicht alle bei uns wach. Doch dieser frühe und überraschende Rückstand schien uns nur stärker zu machen. In einer intensiven Partie erarbeiteten wir uns nun mehr Spielanteile. Unsere erste Chance hatte Tom, der den Ball in der 7. Minute auf die Latte setzte. In der 13. Minute setzte sich Philip schön auf der linken Seite durch und sah, daß der Gästekeeper etwas weit vor dem Tor stand und zog aus der Distanz ab. Der Ball landete im langen Eck, wow, das war das Tor des Tages zum 1:1 Ausgleich! Das schien unsere Gäste beeindruckt zu haben. Weitere 4 Minuten später erhöhte Sebastian auf 2:1 nach einer Ecke. In dieser interessanten Begegnung wurde es den Zuschauern nicht langweilig. 1 Minute vor dem Halbzeitpfiff setzte sich erneut Sebastian auf der linken Seite sehenswert durch und erhöhte auf den 3:1 Pausenstand.   

Nach der Pause das gleiche Bild, ein stark spielender Gastgeber und ein immer gefährlich bleibender Gast. In der 35. Minute hatte erneut Sebastian eine gute Chance, konnte den Ball aber nicht im Netz unterbringen. Besser machte es Tim in der 36. Minute. Er setzte sich auf der rechten Seite durch und erhöhte auf 4:1. Durch diese Führung motiviert wirbelten unsere Offensivkräfte munter weiter. Nach einem Einwurf in der 38. Minute kam der Ball zu Rick, der am Keeper scheiterte, den Abpraller versuchte Tim noch einzunicken, konnte den Ball jedoch nicht mehr ins Netz lenken. 10 Minuten vor Schluß war dann unser Ben frei durch, überwand der Gästekeeper, aber leider nicht den Pfosten. Es blieb bis zum Abpfiff spannend. Auch unsere Gäste kamen das eine oder andere Mal gefährlich vor das Tor, doch unsere Defnsivabteilung und unser Torwart, heute stärker gefordert als beim letzten Spiel, entschärften die meisten Situationen. Bei manchen Szenen hatten wir auch etwas Glück. Die letzten 3 Minuten gehörten aber wieder ganz uns. Den Anfang machte Ben, den folgenden Abpraller konnte Sebastian nicht am Keeper vorbeibringen. Eine Minute später war ein richtiges Durcheinander im Gästestrafraum, gefühlt versuchte sich jeder unserer Spieler am Abschluß, doch bei den Massen im Strafraum kam kein Ball mehr durch. Den Schlußpunkt setzte in der Schlußminute Philip, der von rechts in die Mitte zog und mit links den Ball zum 5:1 Endstand einschob.

Mit diesem Heimsieg haben wir heute gesehen, das sich unsere Kicker auch nicht durch einen zeitweiligen Rückstand beirren lassen. Alle haben heute eine klasse kämpferische und spielerische Leistung abgeliefert. Auch den Zuschauern hat es gefallen. Diese freuen sich schon auf das nächste Spiel.

 

JFG NDR Aufgebot:

Levin, Yannick, Hanna, Kerim, Sebastian, Tom, Tim, Rick, Ben, Philip, Aljoscha, Jojo

 

Tore:

Philip (2), Sebastian (2), Tim (1)

Tags: