leider keine Punkte bei der JFG Moritzberg

DruckversionPDF-Version

Heute traten wir unsere Reise nach Leinburg an, wo uns mit der JFG Moritzberg unser aktueller Tabellennachbar erwartete. Die Mannschaft war zwar noch sieglos, schien aber irgendwie auf wenig Gegentore und Remis spezialisiert zu sein. Also hofften wir, das aus Moritzberg keine uneinnehmbare Moritzburg werden würde.

Nach dem Anpfiff begannen die Hausherren erstmal druckvoll, ohne jedoch wirklich gefährlich zum Abschluß zu kommen. Nachdem wir den ersten Ansturm überstanden hatten, kamen wir besser ins Spiel. Langsam steigerten wir den Druck und kamen erstmals durch Philip in der 7. Minute frei vor das Tor, doch der Keeper konnte den Schuß parieren. Kaum eine Minute später wurde wiederum Philip im Strafraum unsanft umgestoßen. Der Unparteiische erkannte das jedoch als nicht strafstoßwürdig an. Einige Spieler unserer Gegner gaben sich jedoch recht unsportlich, forderten z.B. dauernd Einwürfe, obwohl der Ball noch im Spiel war. Nachdem wir von außen nachfragten, erhielten wir vom Unparteiischen eine Predigt, die aber keiner wegen des Dialektes verstand. In der 12. Minute war es wiederum Philip vorbehalten aufs Tor zu schießen, diesmal knapp daneben. So ging es auch weiter. Lukas köpfte nach einer Ecke über das Tor, Philip verfehlte in der 19. Minute nach Freistoß das Gehäuse knapp und auch unser Jojo zog kurz vor dem Pausenpfiff aus der 2. Reihe ab, leider auch vorbei. Wenn uns heute etwas nicht gelang, war es dan Ball im Netz unterzubringen. Chancen hatten wir jedenfalls genug bis jetzt.

Die 2. Hälfte begann turbulent und das sollte sich bis zum Ende hin noch mehr steigern. In der 33. Minute begann unser Scheibenschießen. Philips Schuß, gehalten. 34. Minute Yannick frei durch, Ball jedoch vorbei. 35. Minute Ben, Ball gehalten. Nach 42 Minuten bekam unser Gastgeber einen Freistoß im rechten Halbfeld. Zu unserem Entsetzen senkte sich dieser ins lange Eck zur völlig überraschenden Führung, denn bis dahin hatten nur wir, bis auf die ersten Minuten nach Anpfiff gespielt. Um so energischer rannten unsere Jungs nun an. In der 50. Minute scheiterte Ben mit einem Nachschuß nach einer Ecke. Eine Minute später war Philip wieder dran. Genau in dieser Drangphase bekamen wir in der 52. Minute einen Konter. Nachdem Philip sich mit "na toll" darüber geärgert hatte, bekam er zum Entsetzen aller eine 5 Min Zeitstrafe vom Unparteiischen. Wir hätten gern mal diese Regelung des BFV zur Kenntnis, daß man sich nach einem Gegentreffer nicht mal mehr ärgern darf, ohne eine Zeitstrafe zu riskieren. Dann könnten unsere Trainer auch die Kids entsprechend einstellen. Danach wurde das Spiel sehr emotional und farbig. In der 55. Minute verfehlte Kerim nach einer Ecke das Gehäuse nur knapp. 2 Minuten später sah Levin gelb wegen meckerns. Da hatte der Unparteiische doch eine klare Abseitsposition nicht geahndet. So bekamen wir in der 58. Minute dieser turbulenten Schlußphase noch das 3:0. Den Schlußpunkt setzte heute unser Philip, leider ging dieser Ball, so wie die gefühlt 100 vorher daneben.

Jungs, ihr habt heute echt gut gespielt und gekämpft, bis auf die Chancenverwertung. Das war heute unser Verhängnis. Unser Gastgegeber zeigte sich nicht immer von der sportlich fairen Seite, hat aber durch seine mehr als effiziente Chancenverwertung heute die 3 Punkte eingefahren, was sehr bitter für uns im Kampf um den Klassenerhalt ist. Aber nächste Woche bekommen wir eine neue Chance. Etwas merkwürdig fanden wir die Reaktion des Unparteiischen, alle gegnerischen Spieler einzeln nach Abpfiff abzuklatschen.

 

JFG NDR Aufgebot:

Levin, Tim, Rick, Ben, Kerim, Jojo, Yannick, Aljoscha, Philip, Tom, Sebastian, Lukas

 

Tags: