Schönes Turnier in Sack - ernüchterndes Ergebnis

DruckversionPDF-Version

Totale Blamage gerade noch abgewendet

Im Winter haben wir noch das Fürther Hallenturnier des TSV Sack gewonnen, am 08.05.2013 wollten wir beim Fairplay-Cup beim TSV Sack wieder eine gute Visitenkarte hinterlassen. Hat aber leider nicht geklappt. Beim gut besetzten Turnier (50% NLZ´des DFB und 50% "normale Teams") belegten wir einen enttäuschenden 15. Rang. Vor uns platziert waren Teams wie die Spvgg Gr. Fürth, die Kickers aus Offenbach, die Schanzer aus Ingolstadt, der VFR Aalen, die TUS aus Koblenz, Wacker Burghausen und auch unsere Jungs von SV Schermbeck.

Eines lag auf der Hand: Wir machen einfach zu wenig Tore! So war eigentlich nie ein schlechtes Spiel von uns zu sehen, aber wenn man den 1. FC Heidenheim klar bestimmt und kein Tor schießt, mit dem 1. FC Ingolstadt auf Augenhöhe spielt und ein Tor herschenkt und wenn man dann gegen den TSV Neustadt Aisch auch noch verliert, dann reicht es eben nicht für die Hauptrunde.

Und wenn es dann genauso weitergeht, Unentschieden gegen die SpVgg Landshut, ein dann wirklich erbärmliches 0:0 gegen den TSV Johannes Nürnberg gegen ein Team welches man eigentlich deutlich besiegen muss, und am Ende ein 0:1 gegen Wacker Burghausen nach einem 9-Meter-Tor, tja, dann herrscht bei uns tiefe Traurigkeit und man findet sich ganz hinten in der Tabelle.

Das abschließende Platzierungsspiel gegen den TSV Sack gewannen wir ziemlich gefrustet dann mit 6:0, der höchste Sieg des Turniers, was auch kein Trost war.

Das war leider nichts für uns, aber bei einem engen Turnier, bei welchem kaum Tore fallen, bei eines Spielzeit von 12 Minuten, da darf man eben sicherste Chancen nicht vergeben. Der SV Schermbeck machte vor wie es geht: mit nur 2 geschossenen Toren erreichten unsere Kumpels aus dem Ruhrgebiet die Finalteilnahme und gewannen ihr Spiel gegen die TUS Koblenz. Auf dem Weg dorthin mussten die Jungs 2 x durchs 9-Meterschießen (SpVgg Gr. Fürth und Kickers Offenbach) und gewannen auch das dritte 9-Meterschießen im Finale. Am Ende hat aber auch wirklich das beste Team gewonnen, Schermbeck war immer aktiv und hatte schlichtweg die besten Kicker.

Unsere Ergebnisse:

Fairplay-Cup 2013, unsere Ergebnisse:
JFG NDR Franken 1. FC Heidenheim 1846 0:0
JFG NDR Franken FC Ingolstadt 0:1
JFG NDR Franken TSV Neustadt Aisch 0:2
JFG NDR Franken SpVgg Landshut 0:0
JFG NDR Franken TSV Johannis Nürnberg 0:0
JFG NDR Franken Wacker Burghausen 0:1
JFG NDR Franken TSV Sack II 6:0
     

Fotos by Andreas Just, www.jugend-fussball.com

Na ja, es gibt ja Schlimmeres in der (Fußball-)Welt. Spaß gemacht hat es trotzdem, schnell waren die Ergebnisse immer abgehakt. Vielen Dank sagen wir den Jungs um Christian vom TSV Sack für ihre Mühen, Dank an die Schiedsrichter für ihre Leistung und ein Dankeschön an den Wettergott, der für das Turnier schöne Sonnenstunden reserviert hatte. Bis zum nächsten Mal!

Am Folgetag ging es dann wieder mit Eltern und Spielern des SV Schermbeck auf die Erlanger Bergkirchweih.

 

Tags: