sehenswertes Spitzenspiel am Röttenbach

DruckversionPDF-Version

Heute erwarteten wir unseren direkten Verfolger in der Tabelle, den SK Lauf II. Wir hatten allerdings heute mit herben Lücken im spielenden Personal zu kämpfen. Alle waren gespannt, wie und ob wir diese Ausfälle adäquat kompensieren können. Nachdem sich der Schiedsrichter schon leicht erregt hatte, da sich unser Spielberichtsbogen weigerte ausgedruckt zu werden, pfiff er dann doch pünktlich an.

Etwa 30 Sekunden nach Anstoß stand Samu plötzlich frei vorm Gästetor, jedoch wurde sein Abschluß dann doch noch geblockt. Es entwickelte sich dann eine sehr intensive Partie, bei der beide Mannschaften hoch standen und ein starkes Pressing spielten. Abschlüsse konnten beide Teams in dieser Phase nicht generieren. In der 11. Minute kombinierten sich dann mal die Gäste durch, doch kein Problem für unseren Keeper Ben A. In der 15. Minute ein Freistoß für uns, Ben W. bringt den Ball in den Strafraum und ein Abwehrspieler der Gäste legt unfreiwillig Rick auf, der den Keeper zum 1:0 überlupft. Gleich nach Wiederanstoß setzten sich die Gäste durch, doch unser Ben A. ist auf dem Posten. Ein langer Abschlag der die Abwehrreihe übersprang ließ auf einmal Samu und Rick frei vor dem Keeper auftauchen, doch dieser kann noch in letzter Sekunde klären. In Minute 23 klären wir den Ball hinten nicht sauber und legen im Strafraum dem Gast auf, der sagt mit dem 1:1 danke. Nach 26 Minuten dann die 1. Ecke für uns,diese bringt Timo S. jedoch auf das Tor. 2 Minuten später wird Samu halbrechts gefoult. Den Freistoß bringt Ben W. vor das Tor, wo Timo S. per Kopf auf 2:1 stellt. Langsam schaffen wir es uns etwas frei zu spielen und mehr Zugriff auf das Mittelfeld zu bekommen. In der 33. Minute kommt Bajai zum Abschluß, bringt aber nicht genug Druck hinter den Ball, somit kein Problem für den Gästekeeper. In der 35. Minute verschätzt sich unser Keeper nach einem Freistoß etwas, kann das aber sofort wieder ausbügeln. Sekunden vor dem Pausenpfiff kommen die Gäste bis zur Grundlinie durch und legen quer, doch der Paß geht ins Leere.

Nach dem Wiederanpfiff ging es bei uns nahtlos weiter, unsere Gäste dagegen kamen nun zunehmend unter Druck. In der 38. Minute spitzelt Bajai den Ball am Keeper vorbei Richtung Tor, doch ein Abwehrspieler kann gerade so vor der Torlinie noch klären. Doch kaum 1 Minute später erhöht Basti mit einem platzierten Flachschuß aus dem Strafraumgetümmel auf 3:1. In der 40. Minute ist Rick wieder frei vor dem Keeper und versucht wieder einen Lupfer, den kann der Keeper jedoch im Nachfassen entschärfen. Nach 50 Minuten schickt Bajai unseren Tim W., der schließt mit einem platzierten Schuß gegen die Laufrichtung des Keepers zum 4:1 ab. Mittlerweile vertragen den Spielstand leider vereinzelte mitgereiste Fans der Gäste nicht so wirklich. Der Schiedsrichter sorgt konsequent für Ruhe. In der 52. Minute zielt Ben W. vorbei, der Paß kam von Tim W. Weitere 4 Minuten später verpaßt Tim W. eine Flanke von Bajai knapp. Nun versuchen die Gäste den Anschluß nochmal herzustellen. Nach einem Fehler in unserer Abwehr ist ein Spieler frei durch, doch unser Keeper Ben A. lenkt den Ball noch über das Tor, klasse. 2 Minuten später kontern wir, Timo F. schließt sehenswert ab, der Keeper kann den Ball noch um den Pfosten lenken. Die folgende Ecke bringt nichts ein. In der 65. Minute wird Aljoscha halbrechts gefoult. Timo F. bringt den Freistoß rein, der Keeper lenkt den Ball an die Latte und Tim W. staubt dann zum 5:1 ab. In der 67. Minute scheitert nochmal Ben W. an dem Keeper der Gäste, der mit zunehmender Spieldauer immer staärker wurde.

Am Ende haben wir ein sehr interessantes Spiel mit einem deutlichen und auch verdienten Heimsieg unserer Mannschaft gesehen. Der Schiedsrichter zeigte eine gute und konsequente unparteiische Leistung, gut gemacht. Unsere Gäste zeigten sich technisch und taktisch sehr versiert. Am Ende hatten wir doch noch etwas mehr Power. Wir haben aber auch gesehen, dass nicht auf allen Positionen 1:1 Ersatz für Ausfälle vorhanden ist. Trotzdem funktioniert unsere Mannschaft recht gut. Zum Saisonbeginn hätten wir sicher nicht daran geglaubt, nach 4 Spieltagen die Liga anzuführen. Genießen wir das jetzt erst einmal, es kommen jedoch noch einige Partien gegen sehr starke Mannschaften.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Ben W., Ben Z., Timo S., Timo F., Oli, Rick, Basti, Bajai, Samu, Nils, Marcel, Jakob, Aljoscha, Tim W.

 

Tore:

Tim W. (2), Timo S., (1), Rick (1), Basti (1)

Tags: