Sekt oder Selters für die C1?

DruckversionPDF-Version

Heute war das entscheidende Spiel in der Liga für uns, die beiden Teams mit identischer Punktanzahl an der Tabellenspitze trafen aufeinander. Das Hinspiel hatten wir unglücklich verloren, dafür wollten wir uns revanchieren. Bis auf den verletzten Marcel, stand unserem Trainer der komplette Kader zur Verfügung. Die Vorzeichen, gewinnt die Spieli, wäre sie Meister. Würden wir knapp gewinnen, müßten wir im letzten Spiel gegen Bubenreuth punkten, oder auf Beihilfe vom SC Eltersdorf hoffen. Würden wir mit 3 oder mehr Toren Unterschied gewinnen, wären wir Meister.

Pünktlich pfiff der Schiedrichter die Partie an. Beide Teams legten gleich gut los. Wir kamen etwas besser ins Spiel als die Gäste in der Anfangsphase. In der 5. Minute die 1. Ecke für uns, Timo bekommt den Ball jedoch nicht aufs Tor gedrückt. Nach 10 Minuten der 1. Warnschuß der Gäste, diesen lenkt unser Keeper Ben zur Ecke. 2 Minuten später muß Ben wieder ran und entschärft einen Abschluß aus spitzem Winkel. Nun kommen die Gäste langsam besser ins Spiel. In der 14. Minute prallt Ben A. mit einem Gegenspieler zusammen und muß kurz behandelt werden. Nach 20 Minuten reagiert unser Trainer auf die nun besser in die Partie kommenden Gäste und stellt taktisch etwas um und das wirkt. In der 27. Minute, wieder eine Ecke für uns, doch Jannik bekommt den Ball nicht über die Linie gedrückt. 31. Minute, Ben Z, zirkelt den Ball von der Grundlinie auf den langen Pfosten, knapp vorbei. In Minute 35 entschärft der Gästekeeper einen Kopfball von Tim. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte kommt Jannik frei vorm Keeper zum Abschluß, der lenkt den Ball mit dem Fuß noch um den Pfosten. Danach ist Halbzeit. In einer ausgelichenen 1. Hälfte wurde leider von einigen Gästezuschauern einiges an Hektik ins Spiel getragen, das muß nicht sein.

In die 2. Hälfte kommen die Gäste besser als wir, so klärt Ben A. mit einer Glanzparade in Minute 43. Danach neutralisieren sich beide Mannschaften weitestgehend. Torchancen sind in dieser Phase Mangelware. In der 53. Minute nutzen die Gäste eine Überzahlsituation beim Konter und gehen mit 0:1 in Führung. Doch wir lassen den Kopf nicht hängen. 2 Minuten später wird Tim mit einem taktischen Foul bei einem Konter unsanft gestoppt. In der 58. Minute klärt die Spieli vor Ben Z.. Nun die 66. Minute, wieder ein Freistoß für uns, Ben W. bringt diesen vor das Tor, doch wir bekommen ihn wieder nicht über die Linie. In der Schlußminute wird noch ein Abschluß von Tim geblockt.  Nach einem kleinen Gerangel mit verbalem Nachspiel stellt der gute und umsichtige Schiedsrichter den Spieler Nr. 9 der Gäste vom Feld. Kurz vor Schluß legen die Gäste den Ball nochmal quer vor unser Tor und treffen dann den Ball vorm leeren Tor nicht. Das wars, Abpfiff.

Am Ende müssen wir uns in einem spannenden Spiel leider geschlagen geben, wir haben wie im Hinspiel unsere Chancen nicht nutzen können. Somit gratulieren wir sportlich der Spieli zur Meisterschaft und dem Aufstieg in die BOL. Unsere Jungs haben trotzdem eine tolle Saison gespielt und wir sind stolz auf sie. Es hat riesen Spaß gemacht, die Jungs zu unterstützen. Einige tolle Erfolgserlebnisse hatte diese Saison ja auch zu bieten und wer weiß, der Tritthart Pokal steht ja auch noch vor der Tür. 

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A, Ben W., Ben Z., Tim, Timo, Andi, Rick, Basti, Oli, Aljoscha, Jannik, Nils, Samu, Hannes, Jakob, Moritz

 

Tore:

heute leider Fehlanzeige

Tags: