unnötige Punkteteilung

DruckversionPDF-Version

Heute bei trübem Herbstwetter kamen die Kicker des SV Buckenhof angereist. Bis auf den verletzten Patrick stand der Kader komplett dem Trainerteam zur Verfügung. Nach dem letzten Spiel hatten wir uns vorgenommen, nicht die erste Hälfte zu verschlafen.

Nach gutem Beginn, kam Tim in der 2. Minute zum ersten Abschluß für uns, allerdings traf er den Ball nicht voll. Unsere Gäste standen hinten gut und lauerten auf Konter nach weiten Bällen. Nach 9 Minuten bekamen wir einen Freistoß im rechten Halbfeld. René versuchte es direkt und traf leider nur das Außennetz. Irgendwie entwickelte sich heute kein Spielfluß. Wir standen zu weit weg von den Gegenspielern und es taten sich große Lücken im Mittelfeld auf. Nach 24 Minuten gab es einige Ecken für die Gäste, da wir den Ball einfach nicht weg bekamen, da ergaben sich einige brenzlige Szenen für uns, die am Ende aber ohne Folgen blieben. So langsam wachten wir nun auf. Nachdem wir uns befreien konnten, wurden wir wieder mal nicht regelkonform gestoppt. Den Freistoß brachte René gefährlich direkt auf das Tor, der Keeper konnte nur abklatschen. Sebastian kam per Kopf nochmal zum Abschluß, zielte aber über das Gebälk. 4 Minuten später wieder eine Ecke für uns, doch Timo zielte am Tor vorbei. Nun bauten wir langsam mehr Druck auf. Kurz danach gab es noch einen Freistoß für uns, diesmal zielte Tim am langen Pfosten vorbei. In der letzten Spielminute der 1. Hälfte erfolgte ein Angriff der Gäste über links und der fand zentral einen Abnehmer, der sich gegen unsere Innenverteidigung durchsetzen konnte und zur 0:1 Führung abgeschlossen wurde. In der Nachspielzeit der 1. Hälfte kamen wir postwendend mit Lukas über rechts zum erfolgreichen  Abschluß, doch der Schiedsrichter hatte ein Offensivfoul ausgemacht und erkannte den Treffer nicht an.

Das erinnerte uns an das letzte Spiel, also kamen wir wachgerüttelt und frisch motoviert aus der Kabine. Doch trotz Leistungssteigerung konnten wir uns noch nicht entscheidend durchsetzen. In Minute 47 ein Schuß an den Außenpfosten war noch eine der gefährlicheren Szenen zu Beginn der 2. Hälfte. Wir wechselten nochmal durch und stellten offensiv etwas um. Es gab nun auch mehr Raum für unsere Gäste, doch auch deren Abschlüsse waren bis auf eine Szene harmlos und kein Problem für unseren Ben im Tor. Ein,mal durfte er noch eine tolle Parade zeigen und den Ball aus dem rechten Winkel kratzen. Nach 54 Minute zielte René nach einem Freistoß am Gehäuse vorbei. Das mit den Freistößen mußten wir nochmal üben, so bekamen wir wieder einen in halblinker Position zugesprochen. René brachte diesen vor das Tor wo unser Sebastian sich den Ball sicherte und mit gefühlten 200 Sachen unter die Latte zum 1:1 drosch. Wir versuchten nochmal alles, um hier das Spiel zu drehen. Unsere Gäste waren schon sichtlich erschöft und wollten den Punkt über die Zeit bringen. Leider gab es in der Schlußphase noch einige unschöne Szenen. Zuerst ein Ellenbogencheck ins Gesicht von René fernab des Spielgeschehens. Leider sah der Unparteiische diese Tätlichkeit nicht. Der Spieler zeigte dann noch den Zuschauern kackfrech den Effe. Danach offenbarten noch einige mitgereiste Gästeanhänger ähnliches Niveau. 2 Minuten vor Schluß wurde dann noch René im Strafraum klar gefoult, auch dieses ahndete der Unparteieische nicht, entschied jedoch nach unüberhörbaren Reklamationen doch noch auf Freistoß, allerdings von der Strafraumgrenze. Sebastain trat an, doch ein Gegenspieler konnte den Ball noch per Kopf über das Gehäuse lenken.

So bleib es beim Unentschieden, das wir uns durch die deutliche Leistungssteigerung mehr als verdient hatten. Die Gäste waren sicher glücklicher über den Punkt als wir, hätten sie das Spiel doch in Unterzahl beenden müssen und noch Glück hatten, dass der fällige Strafstoß kurz vor dem Ende nicht gegeben wurde. Wir haben allerdings auch unsere Chancen nicht konsequent genutzt und wieder mal die 1. Hälfte mehr oder weniger verschlafen. Hieran müssen wir arbeiten um nicht nochmals so die Punkte zu verschenken.

 

JFG NDR Aufgebot:

Tim, Ben A., Ben Z., Yeabsra, Nahom, Rick, Jojo, Marcel, Andi, Aljoscha, Pascal, Timo, Lukas, René, Sebastian

 

Tore:

Sebastian (1)

 

 

 

Tags: