unnötiger Punktverlust der B1

DruckversionPDF-Version

Heute ging es zum SV Hetzles, doch statt das kompletten Kaders, fehlten heute bei der Begegnung, 2. gegen 4. der Tabelle, doch etliche Defensivakteure. So mußte unser Trainer in dem Bereich improvisieren. Pünktlich erfolgte dann der Anpfiff.

Wir hatten Anstoß und die Hausherren legten gleich forsch los, zumindest größenmäßig waren sie uns gegeüber im Vorteil. Nach 25 Sekunden der 1. Abschluß, sie köpften am Tor vorbei. Doch nach gerade mal 70 Sekunden zappelte der Ball dann schon in unserem Netz, 1:0. Unsere improvisierte Defensive war eiskalt ausgespielt worden. Gleich nach Wiederanpfiff startete Tim durch, zielte aber einen Tick zu hoch, das wäre die perfekte Antwort gewesen. In der 3. Minute zielte auch noch Jannik drüber. Langsam kamen wir in Schwung und machten Druck auf die Hausherren. Deren Defensive als auch der Schlußmann machten nicht unbedingt einen sehr souveränen Eindruck. Nach 11 Minuten verschätzte sich unser Keeper Ben, der Kopfball landete auf unserer Latte. Doch dann übernahmen wir die Spielgestaltung. Hannes köpfte nach einer Ecke in Minute 16 am Kasten vorbei. Doch 2 Minuten später war das Glück auf unserer Seite. Der Keeper lenkt Hannes Schuß ab und Tim staubt zum 1:1 ab.  Kurz danach kommen die Gastgeber im 5m Raum zum Abschluß, doch unser Keeper Ben entschärft den Abschluß gekonnt. Nach 24 Minuten bekommen wir einen Freistoß ca. 10m hinter der Mittellinie. René probiert es direkt, jedoch knapp drüber. Kurz danach zieht René aus der 2. Reihe ab, der Keeper kann den Ball noch abklatschen, doch diesmal kommt Tim einen Tick zu spät. Nach 28 Minuten ein Konter der Gäste, René ist letzter man uns zupft kurz vorm Strafraum am Trikot, mit der fälligen gelben Karte dafür waren wir noch sehr gut bedient. Der Freistoß brachte nichts ein. In der 30. Minute ein toller Angriff von uns über links, Tim legt quer und Jannik schließt aus kurzer Distanz ab, doch diesmal ist der Keeper noch dran und kann den Ball noch auf der Linie festhalten. Das hätte unsere Führung sein müssen, doch auch eine super Parade vom Schlußmann. Kurz vor der Pause gab es nochmal etwas Aufregeung, als Hannes im Strafraum zu Boden geschubst wurde, entschied der Schiedsrichter nicht auf Strafstoß. Da hatten diesmal die Gastgeber mächtig Glück.

Die 2 Halbzeit begann fast wie die 1.. Nach einem groben Patzer von René lagen wir in Minute 46 dann aus heiterem Himmel mit 2:1 wieder zurück. Nun brachten unser Trainer mit Lukas einen frischen Spieler für die Offensive. Lukas traf nach Janniks Flanke per Kopf zum 2:2 in MInute 53. Ein schönes Jokertor. Nach 58 Minuten bestaunten wir eine tolle Einzelaktion von Felix, der das Spiel drehte und uns mit 2:3 in Führung brachte. Mittlerweile hatten wir das Spiel gut im Griff, die Gastgeber konzentrierten sich auf die Defensive und wir liefen unentwegt an. Tim verzieht knapp in Minute 59 und nach einer Ecke in Minute 62 wird Felix Abschluß noch geblockt. Nach 65 Minuten dann die Schlüsselszene des Spieles. Ben Z. klärt sauber im eigenen Strafraum, doch der Gegenspieler läßt sich fallen und der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß. Ben ist zwar noch dran, doch der Ball springt noch knapp unter der Latte ins Tor, 3:3. Das brachte die Partie für uns ins kippen. Bei uns ging nicht mehr viel nach vorne und die Gastgeber drängten nun stärker auf den Siegtreffer. In der 79. Minute konnten wir den Ball nicht sauber klären und kassierten so das unnötige 4:3.

Am Ende haben wir uns selbst um die Punkte gebracht. Durch heftige Fehler Gegentreffer kassiert und unsere Chancen nicht effizient genutzt. Evtl. war auch die Improvisation in der Defensive nicht geglückt, denn unsere Auswechselbank war noch mit Defensivakteuren besetzt. Nun hoffen wir darauf, dass die englische Woche besser endet, als sie begonnen hat.

 

JFG NDR Aufgebot:

Ben A., Rick, Timo, Tim, Ben W., Lukas, Jannik, Felix, Jonny, Hannes, Ben Z., Basti, Aljoscha, René, Nahome

 

Tore:

Tim (1), Lukas (1), Felix (1)

Tags: