2014/2015

D1 bestreitet das Finale im Landrat-Tritthart-Pokal

Unser Team hatte sozusagen die Pole Position, pünktlich um 10:30 Uhr eröffnete unsere Mannschaft gegen Tuspo Heroladsberg die Finalpartien des Pokalwettbewerbes. Unser Trainer konnte auf alle Stammspieler setzen, wir traten also in Bestbesetzung an. Hanna hatte heute ihr letztes Spiel mit unseren Jungs, wir wünschen Ihr in Zukunft alles Gute mit Ihrer neuen Mädchenmannschaft.

Hitzeschlacht im Viertelfinale des Landrat-Tritthart-Pokales

Heute bei heißen Temperaturen mußten Hanna und unsere Jungs gegen den Lokalnachbarn aus Baiersdorf im Viertelfinale antreten, ein Gegner aus der höreren Kreisliga. Kurzfristig fiel noch Andi aus und der Kader konnte nicht mehr aufgefüllt werden, doch unsere Gäste hatten ähnliche Sorgen und noch einen Spieler weniger zur Verfügung. Bei den Temperaturen entschied sich der eingeteilte Schiedsrichter gleich für Hitzefrei und reiste gar nicht erst an, so mußte ein Baiersdorfer diesen Part übernehmen. Ach ja, die heimischen Zuschauer stellten vor dem Spiel fest "immer die gleichen deperten Eltern" sind an Spielfeldrand vertreten... Zudem wurden wir noch mit Schlagermusik beschallt, was hart an der Grenze der Genfer Konvention war. Wenigstens zum Anstoß erklang Hells Bells, jeah.

D1 steigt in den Landrat-Tritthart-Pokal ein

Heute bei besten Wetterbedingungen startete die D1 dank Freilos im Achtelfinale des Landrat-Tritthat-Pokales. Gast waren die Kicker des ASV Niederndorf. Genau gegen diese Mannschaft spielten wir im letzten jahr auch im Achtelfinale, wo wir uns mehr mit aus selbst als mit dem Spiel beschäftigten,und dann gleich ausschieden. Dies sollte uns diesmal nicht passieren. Konnte unser Trainer noch zur Aufstellung aus dem Vollen schöpfen, fehlten kurzfristig 3 Spieler, darunter unser Kapitän Sebastian. So stand nach langer Zeit diverser Verletzungen auch mal Hanna wieder im Aufgebot.

perfekter Saisonabschluß der D1

Pünktlich zum Anpfiff verzog sich der leichte Nieselregen und die reichlich anwesenden Zuschauer konnten das Spiel trocken verfolgen. Unser Trainer mußte heute auf die verletzten Hanna, Aljoscha und David verzichten. Die Ausgangssituation war klar, um sicher den 2. Platz zu haben mußte ein Sieg her. Von unseren Gästen, den Lokalrivalen von der JFG Seebachgrund, die im Niemendsland der Tabelle sich befanden, war wohl das Ziel so gut wie möglich durch die Partie gekommen. Im Hinspiel hatte das 0:0 lange gehalten, erst in der Schlußphase trafen wir zum deutlichen 5:0 Auswärtssieg.

D1 verteidigt Platz 2

Am heutigen und vorletzten Spieltag mußten wir zum SV Buckenhofen, eine Mannschaft die den Klassenerhalt noch nicht sicher hat und am vergangenen Spieltag in Reuth einen Punkt entführte. Dazu drohten bei uns noch personelle Engpässe, da es terminliche Überschneidungen von 4 Stammkräften mit dem Schulfest in Röttenbach und mit einer kirchlichen Veranstaltung gab. Aber mit Unterstützung aller Beteiligten fand sich auch hier eine Lösung. Danke an Mathias und O. Holzmann, den Rektor der MS Röttenbach, für die Unterstützung.

D1 gewinnt das Spitzenspiel

Heute begrüßten wir als Gäste die SpVgg Etzelskirchen, den aktuellen 2. der Tabelle. In der Hinrunde erzielten wir einen nicht so erwarteten klaren 4:0 Sieg. Auch heute wurde der 3´er dringend gebrauchtum den Platz 2 der Tabelle von den Etzelskirchenern zu übernehmen. Die Gäste kamen personell etwas knapp daher und hatten keinen Auswechsler zur Verfügung. Uns standen bis auf Hanna dem Trainer alle Stammkräfte zur Verfügung. Mit einer leichten Verspätung erfolgte dann der Anpfiff.

D1 bleibt weiterhin auf Kurs

Heute zur ungewohnten Spielzeit, Anstoß Freitag 17 Uhr, machte isch der D1 Tross auf nach Ebermannstadt. Den Tross begleitete heute wieder eine kleine Abordnung des mannschaftsnahen "MC", die nicht sofort Parkerlaubnis bekam und so noch eine Warteschleife durch die Fränkische drehen durfte. Sah es Mittwoch noch fast nach personellem Engpass aus, fand sich doch heute der Kader gut gefüllt zum Spiel ein. Das Hinspiel gewannen wir deutlich mit 5:1, jedoch hatte der TSV Ebermannstadt in der Rückrunde einige durchaus interessante Punktegewinne eingefahren, also ein Selbstläufer war sicher nicht zu erwarten.

D1 bleibt weiter auf Kurs

Heute begrüßten wir die SpVgg Heroldsbach zu unserem 3. letzten Heimspiel in der Saison. Unser Gegner, aktuell auf Tabellenplatz 7, trat durchaus motiviert an. Im Hinspiel gelang uns ein knapper Last Minute Sieg, also hier sollten wir sehr konzentriert das Spiel angehen. Es fehlten leider mal wieder 2 Spieler, die etatmäßigen Innenverteidiger. Nach der Erwärmung in leichtem Nieselregen ging es dann pünktlich bei nun trockenen Bedingungen los.

D1 weiter in der Erfolgsspur

Am Freitag trat reisten wir zum Auswärtsspiel nach Kirchehrenbach. Unser Kader war arg geschrupft, fehlten doch ganze 4 Stammkräfte, die durch Spieler der anderen D Mannschaften aufgefüllt werden mußte. Nachdem dann noch kurzfristig der Spielort geändert wurde, konnte es dann losgehen.

Seiten

2014/2015 abonnieren